Xbox soll angeblich die Veröffentlichung eines Handhelds planen

Xbox Handheld
Foto von Glenn Carstens-Peters auf Unsplash

Microsoft bereitet sich laut Gerüchten auf die Veröffentlichung eines offiziellen Xbox-Handhelds vor, und obwohl er sich in einem neuen Interview mit der Ankündigung zurückhielt, ging Xbox-Chef Phil Spencer so weit zu sagen, was er sich davon verspricht.

In einem Interview mit Polygon sprach Spencer über verschiedene existierende PC-Gaming-Handhelds und zählte alles auf, was er dem Erlebnis, sie zu benutzen, hinzufügen würde, damit sie sich “wie eine Xbox anfühlen”.

Dazu gehört der Zugriff auf alle Spiele mit den dazugehörigen Speicherdateien, die Möglichkeit, die Xbox-App im Vollbildmodus zu starten, aber in einem kompakten Modus, und alle sozialen Erfahrungen, die man normalerweise auf der Xbox findet. „Ich möchte, dass es sich so anfühlt wie das Dash meiner Xbox, wenn ich den Fernseher einschalte“, sagte Spencer.

Spencer tanzte während des gesamten Interviews um die Existenz eines Xbox-Handhelds herum und betonte, dass Hardware-Innovationen in Verbindung mit Software-Innovationen “echte Wendepunkte in unserer Branche” schaffen und verwies dabei auf den Erfolg der Nintendo Wii.

Spencer bestätigte dann, dass das Xbox-Hardware-Team “verschiedene Hardware-Formfaktoren und Dinge, die sie tun könnten” in Betracht zieht. „Was sollten wir bauen, um neue Spieler zu finden?“ fügte Spencer hinzu. „Das es den Leuten ermöglicht, zu Zeiten zu spielen, zu denen sie nicht spielen konnten?“

Werbung

Das könnte man als kleinen Teaser für ein Xbox-Handheld bewerten. Letztes Jahr wurden durchgesickerte Gerichtsdokumente veröffentlicht, die Pläne zur Entwicklung eines Xbox-Handhelds enthüllten, obwohl Spencer selbst sagte, dass diese Pläne überholt seien.

Im Februar kündigte Microsoft eine mehrjährige Roadmap an, die eine Xbox der nächsten Generation für die Zukunft vorsieht, obwohl das Unternehmen plant, einige seiner Spiele auf mehreren Plattformen anzubieten.

Damals kündigte Xbox-Präsidentin Sarah Bond “einige aufregende Hardware-Neuheiten” an, die Microsoft noch in diesem Jahr vorstellen will. Könnte dies der Xbox-Handheld sein? Microsoft hat bestätigt, dass es für Juni 2024 eine Xbox-Präsentation plant – vielleicht erfahren wir dann mehr.

Über MuSc1 968 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

1 Kommentar

  1. Klar ein X-Box Handheld wäre eine logische Erweiterung zum Gamepass Portfolio. Dank den Streamingdiensten von microsoft, die auch bei meiner Bambusleitung recht gutr funktionieren, kann ich mir den Handheld gut vorstellen.

    Sicherlich wird so ein X-Box Handheld einige Funktionen mehr als reines Streaming bieten müssen aber letztlich wird es auch der Preis sein der hier eine Rolle spielt. Das Asus ROG Ally fand ich klasse und nutze es auch heute noch gerne, aber so ein 1000€ Gerät ist natürlich was anderes als ein Streaming Handheld für 150-200€ mit erweiterbarem Speicher evtl. eigenem Prozessor auf dem sich auch Emulatoren spielen lassen, so das man nicht permanent online sein müsste… mit gefällt die Idee jedenfalls.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*