Arbeiten mit Gamerliebe

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

wenn du auf dieser Seite gelandet bist, dann scheinst du an einer Zusammenarbeit mit mir und meinem Blog interessiert zu sein. Eine sehr kluge Entscheidung, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten sich mit mir zu vernetzen und unser gemeinsames Wissen für unser Vorankommen zu nutzen. Ich biete dir die Möglichkeit in Form von Gastbeiträgen, dem Setzen von Backlinks und sogar mithilfe von bezahlten Beiträgen die Chance, deinem Projekt zu helfen. Zögere also nicht eine Sekunde mich zu kontaktieren, wenn du mit den folgenden Bedinungen einverstanden bist.

 

 

Gastbeiträge

Da wir uns auf einem Gaming-Blog befinden sollte das Thema über was du schreiben möchtest klar sein. Doch da ich kein gewöhnlicher Blog bin, solltest du einen Beitrag formulieren, der die Themen Wirtschaft, Börse oder Selbstständigkeit im Gaming-Bereich verknüpft. Ebenso bedarf er der Auflage, dass er Computerspielern helfen soll. Das kann zum Beispiel ein Guide für die richtigen Ingame-Einstellung sein, eine schnell und leicht zubereitende Mahlzeit oder eben ein Guide, um mit seinem Hobby Geld zu verdienen.

Es ist mir ebenso sehr wichtig, dass dein Gastbeitrag exklusiv für Gamerliebe.de geschrieben wird. Er sollte nicht auf anderen Blogs in gleicher oder sehr ähnlicher Form auftreten. Desweiteren ist die Anzahl der Wörter wichtig. Bitte versuche darauf zu achten, dass dein Gastbeitrag zwischen 1000 und 2400 Wörtern lang ist. Es würde mich sehr freuen, wenn du das fertige Ergebnis auf deinen sozialen Medien teilst, ich werde es dann natürlich auch tun!:). Abschließend bleibt zu sagen, dass du mir durch das anfertigen eines Gastbeitrages auf meinem Blog die Erlaubnis erteilst, dass ich deinen Text verändern darf und mit Links sowie Fotos ergänzen darf. Beachtet auch, dass das Beitragsbild eine Größe von 820 x 460 hat und ihr daran alle Rechte besitzt.

 

 

Bezahlte Beiträge

Wenn Du auf der Suche nach vergleichsweise günstigen Wegen bist an gute Backlinks oder gar etwas Traffic zu gelangen, dann kann ich dir mit meinem Blog dabei sehr helfen. Prinzipiell biete ich bei bereits kleinen Beträgen meine Infrastuktur an, möchte mich aber vorher genaustens über meine Kooperations-Partner informieren und suche mir genau aus, mit wem ich zusammen arbeiten möchte. Auch hier ist wieder wichtig, dass das Thema zum Blog passt und die Leserinnen und Leser den Inhalt bekommen, weshalb sie sich auf meinem Blog aufhalten. Nicht nur aufgrund der Gesetzeslage, sondern auch der Transparenz gegenüber den Besucherinnen und Besuchern zeichne ich solche Art von Content als Schlagwort „bezahlte Werbung“. Der Beitrag bleibt permanent auf meinem Blog zu finden, insofern keine ernsthaften Gründe bestehen, ihn herunter zu nehmen.

 

Backlinks 

Eine weitere sehr einfachte Methode um euer Projekt Google freundlicher zu machen ist das Setzen eines Backlinks auf meiner Seite. Natürlich könnt ihr einfach kommentieren und darauf hoffen, dass ich euren Kommentar freigebe und falls doch, glaubt ihr wirklich, dass dieser Backlink etwas wert ist? Ich biete euch an, einen Backlink mit einem Wunsch Anchor-Text, in einem bereits öffentlichen Beitrag zu bekommen. Auch hier muss ich leider etwas Taschengeld von euch verlangen, da im Wesentlichen die Arbeit eines anderen dafür aufgewendet wurde. Solltet ihr mir eigenen Content zur Verfügung stellen, lässt sich sicherlich ein anderer Weg finden.