Sony Leaks: Neue PS5-Modelle, Controller und Audio-Hardware für 2023 und 2024

Foto von Charles Sims auf Unsplash

Es gibt interessante Neuigkeiten aus der Konsolenwelt! Demnach soll laut dem Journalisten Tom Henderson eine regelrechte Hardware-Offensive von Sony bis Weihnachten 2024 vorgenommen werden. Diese Neuigkeiten veröffentlicht er in einem Artikel auf seiner eigenen Seite insider-gaming.com. Neben neuen Konsolen-Varianten sollen auch Controller wie auch Audio-Hardware zwischen 2023 und 2024 erscheinen. Über einen Leak, welcher sich im Januar als wahr herausstellte und unter dem Namen „Project Hunt“ bekannt war – berichtete er bereits im Juni 2022. Auch dieses Mal scheint er mit seinen Aussagen ziemlich sicher zu sein.

Project Hunt

Hierbei soll es sich um einen Profi-Controller für die PlayStation 5 handeln, welcher sich durch abnehmbare Analogsticks, Trigger-Stopps und hintere Tasten, den sog. Flappy Paddles, auszeichnet. Eine Quelle hat demnach Bilder des Prototyps verschickt unter der Bedingung, dass diese nicht veröffentlicht werden und die Quelle anonym bleibt. Der Controller soll das typische PlayStation-Design zwar beibehalten, hat aber die Funktion, dass man durch Knöpfe – die sich unter den Analogsticks befinden – zum Entfernen der Analogsticks und ihre Komponenten benutzen kann.

Ebenso sind die Trigger-Stopps auf der Rückseite des Controllers wie auch die Flappy-Knöpfe auffällig. Diese erfreuten sich großer Beliebtheit und werden seither von Firmen wie Scuf oder NACON, also Custom Controller-Firmen hergestellt. Der Prototyp verfügt über abnehmbare Griffe, um den Controller zu halten. Laut der Quelle von Henderson soll die offizielle Bezeichnung für diesen Controller „PS5 Pro Controller“ lauten und soll neben den Design-Anpassungen auch Software-Upgrades erhalten.

Project Hunt war bereits im Juni 2022 Thema und damals hieß es, dass es mit dem Release bald so weit sein wird. Mit dem DualSense Edge Wireless-Controller ist am 26. Januar 2023 ein Controller erschienen, der den besagten Leaks entspricht. Weshalb man also sagen kann, dass die Quelle vom Journalisten sehr vertrauenswürdige Informationen veröffentlicht hat.

Sony DualSense Edge Wireless-Controller
© Sony

DualSense Edge Controller auf Amazon ansehen ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

So viel zu den Leaks, die bereits bekannt waren. Nun sind weitere Hardware-Projekte von Sony durchgesickert und der Journalist Henderson ist wieder daran beteiligt. So soll Sony zuletzt verschiedene neue Hardware für die PlayStation5 entwickelt und getestet haben. Darunter soll sich auch eine Pro-Version der PlayStation 5 befinden. Auch wenn der DualSense Controller wie auch das VR2 eine wirkliche Innovation darstellen, schläft Sony nicht, sondern plant bereits weitere Hardware zu veröffentlichen.

Werbung

Projekt Leonardo

Im Januar 2023 kündigt Sony mit Project Leonardo einen Controller für mehr Barrierefreiheit an und zum Ziel hat, ein Maximum an Anpassungsfähigkeit für Spieler mit Behinderungen. Dieser soll laut Sony sogar in Zusammenarbeit mit Inklusion-Experten, Community-Mitgliedern und Spieleentwicklern erstellt worden sein. Leonardo enthält ein robustes Kit mit austauschbaren Teilen, zum Beispiel eine Vielzahl von Analogstick-Kappen und Tasten in den verschiedensten Formen und Größen.

Update: Am 18.05 wurde der Controller offiziell von PlayStation vorgestellt.

Neue PlayStation Slim Konsole

Das gesamte Internet und die PlayStation-Gemeinde sind voller Hoffnung: Denn schon länger macht das Gerücht die Runde, dass noch in diesem Jahr eine PlayStation mit abnehmbarem Laufwerk erscheinen soll. Die sog. PlayStation5 Slim soll – anders als der Name vermuten lässt – fast identisch mit dem Design der PlayStation 5 übereinstimmen und eben nur das abnehmbare Laufwerk als Highlight bieten. Es wird schon jetzt stark davon ausgegangen, dass die neue PlayStation 5 das alte Design innerhalb eines Jahres vollständig ablösen soll. Mit der Slim Konsole soll also das Pendat zur Series S gelegt werden.

Neue Audio Hardware

Neben der Slim Konsole hat insider-gaming.com ebenso über eine potenzielle Bereicherung für die Ohren berichtet. So soll Sony an gleich zwei neuen, kabellosen Audiogeräte für ihre aktuelle Konsolengeneration arbeiten. Project Nomand (kabellose Ohrhörer) und Project Voyager (kabelloses Headset) sollen voraussichtlich Ende 2023 bzw. März 2024 auf den Markt kommen.

Q Lite

Bei Q Lite soll es sich um Handheld-Zubehör handeln: Denn Sony arbeitet gerade an einer Handheld-Konsole, bei welcher es sich aber nicht um einen direkten Nachfolger der Vita handeln soll. Henderson sagt aus, dass er sehr viel Zeit hatte sich persönlich mit diesem neuen Device auseinander zu setzen und sagt aus, dass es sich hierbei eher um ein Zubehörteil als um einen direkten Konkurrenten zur Switch oder dem Steamdeck handelt. Der Handheld soll demnach nur über Remote Play mit der PS5 gesteuert werden können und bietet adaptives Streaming mit bis zu 1080p und 60 FPS.

Der Q Lite wird wie der DualSense Controller aussehen, jedoch einen großen Bildschirm in der Mitte haben. Die Hauptmerkmale sollen hierbei aber im Wesentlichen die Einbindung von haptischem Feedback sein. Q Lite soll im vierten Quartal 2023 erscheinen bzw. offiziell angekündigt werden.

PlayStation 5 Pro

„Obwohl die PlayStation 5 Pro jederzeit gecancelt werden könnte, kann Insider Gaming mit 100-prozentiger Sicherheit berichten, dass die PlayStation 5 Pro derzeit in Entwicklung ist“, ein Statement, was eindeutiger nicht sein könnte und mit einer Selbstverständlichkeit wie auch einer großen Menge Selbstbewusstsein in die weite Welt geschrien wird. In den nächsten Monaten sollen bereits die ersten Prototypen-Kits an 1st Party-Entwicklerrausgehen und an 3rd Party-Entwickler schließlich Ende des Jahres. Die PlayStation5 Pro soll im vierten Quartal 2024 erscheinen.

Über MuSc1 1004 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

1 Trackback / Pingback

  1. PlayStation Portal: Bereits nach zwei Tagen ausverkauft!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*