Nintendo und Niantic kündigen ein AR-Pikmin-Spiel für 2021 an

Pikmin AR Game
© Nintendo

Der große Erfolg von Pokémon-GO, der trotz Coronabemerkenswerterweise noch weiter anhält, geht an Nintendo nicht vorbei. Aus diesem Grund möchte Nintendo mit der Ex-Google-Tochter Niantic nun ein weiteres Argumented Reality-Spiel auf den Markt bringen, welches sich dem Pikmin-Universum bedient. Das Spiel soll das erste große Projekt von dem japanischen Entwicklerstudio Niantic Japan werden und zum Ziel haben, Menschen zu ermutigen, in der Natur spazieren zu gehen. Niantic wird dabei als Publisher fungieren. Zugegeben versteht Niantic etwas von seinem Handwerk und ich glaube, dass kein Studio so gute AR-Spiele entwickelt, wie das Unternehmen aus San Francisco. Dennoch glaube ich auch, dass das Genre nicht gerade gut funktioniert, vor allem nicht, während der Corona-Zeit. Ich habe darüber berichtet, dass Mojang ihr Minecraft-AR-Spiel eingestampft haben, was mich persönlich sehr geschockt hat, weil man mit Minecraft in meinen Augen wenig falsch machen kann.

Wenn das Pikmin-AR-Game jedoch auch für Stubenhocker eine tolle Abwechslung bietet, könnte es durchaus interessant werden. Vor allem wichtig ist dieser Schritt für Nintendo, weil sie durch eine solche Kooperation auch vom mobilen Markt – auf dem das japanische Unternehmen in meinen Augen sehr schlecht ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*