Q2 FY 2024: Nintendo erhöht Prognose und kündigt Zelda-Film an

Nintendo Q2 FY 2024
© Nintendo

Nintendo hat seine finanziellen Aussichten für das laufende Geschäftsjahr deutlich angehoben, nachdem die Verkäufe von Zelda: Tears of the Kingdom nahezu 20 Millionen Einheiten erreichten. Neueste Meldungen zeigen, dass Super Mario Bros. Wonder in nur zwei Wochen nach Einführung 4,3 Millionen Einheiten absetzen konnte, womit es sich zum erfolgreichsten Titel der Super Mario-Reihe entwickelt hat.

Nach einem beeindruckenden ersten Halbjahr, unterstützt durch die Veröffentlichungen des oben genannten Zelda-Spiels und des Super Mario Bros. Kinofilms, verzeichnet Nintendo einen Anstieg im Nettoumsatz um 21,2 % auf 796,2 Milliarden Yen und einen Zuwachs im Betriebsgewinn um 27 % auf 279,9 Milliarden Yen. Basierend auf diesen Ergebnissen hebt das Unternehmen seine Prognose für das Geschäftsjahr, das im März 2024 endet, von 340 Milliarden Yen auf 420 Milliarden Yen an.

In Bezug auf die Hardware verzeichnet Nintendo einen Anstieg um 2,4 % auf 6,84 Millionen verkaufte Einheiten, während die Software-Verkäufe um 1,8 % auf 97,1 Millionen Einheiten stiegen. Besonders hervorzuheben ist die Ankündigung eines Live-Action-Films zu Zelda.

Werbung

Jedes Spiel, das in diesem Halbjahr veröffentlicht wurde, verkaufte sich gut, besonders Zelda: Tears of the Kingdom mit 19,5 Millionen Einheiten. Ebenso beeinflusste der Kinostart des Super Mario Bros. Films die Verkäufe von Mario-bezogenen Spielen positiv, darunter auch Mario Kart 8 Deluxe, das 3,22 Millionen weitere Einheiten absetzte und somit zum meistverkauften Spiel auf der Switch wurde.

Das Geschäft von Nintendo im Bereich der mobilen Spiele und IP-bezogenen Produkte wuchs um 133,3 %, angetrieben durch den Mario-Film. Pikmin 4 – das im Juli erschien – konnte 2,61 Millionen Einheiten verkaufen, und insgesamt überstiegen 16 Switch-Spiele die Millionenmarke im Verkauf, inklusive Drittanbieter-Titeln.

Die Verkäufe des OLED-Modells der Switch erreichten 4,69 Millionen Einheiten, gefolgt vom Standardmodell mit 1,25 Millionen und dem Lite-Modell mit 0,9 Millionen. Die Software-Verkäufe erhöhten sich um 1,8 % auf 97,1 Millionen Einheiten und der digitale Umsatz stieg um 15,8 % auf 217,5 Milliarden Yen, was durch die Abwertung des Yen begünstigt wurde.

Mit einem Umsatz von 796,2 Milliarden Yen außerhalb Japans, was 78,3 % des Gesamtumsatzes entspricht, blickt Nintendo zuversichtlich auf die zweite Jahreshälfte, in der Titel wie “Super Mario Bros Wonder”, “Detective Pikachu Returns”, “Super Mario RPG”, “WarioWare: Move It” und der nächste Pokémon DLC erwartet werden.

Nintendo hat daher seine Jahresprognose auf einen Nettoumsatz von 1,6 Billionen Yen, einen Betriebsgewinn von 500 Milliarden Yen und einen regulären Gewinn von 600 Milliarden Yen angehoben.

Am 8. November 2023 gab Nintendo bekannt, dass Super Mario Bros. Wonder in den ersten zwei Wochen seit Veröffentlichung weltweit 4,3 Millionen Einheiten absetzen konnte, was es zum schnellsten Verkauf eines Super Mario-Titels seit der Wii und DS-Ära macht. Nintendo erwartet, dass sich der Verkaufserfolg über die Weihnachtszeit hinaus fortsetzt.

Über MuSc1 813 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*