GTA 6-Leaks Echtheit bestätigt: Hacker veröffentlicht Gameplay-Material!

GTA 6 Leaks
© https://www.reddit.com/user/Sk8d3r

Handelt es sich hierbei um den größten Leak der Videospielgeschichte? Ein Nutzer hat wohl exklusives Material von GTA 6 veröffentlicht. Dabei handelt es sich nicht nur um einzelne Videos oder Bilder, sondern um mehr als 3 GB Material. Mittlerweile ist bekannt, dass die Echtheit dieser Leaks von Rockstar-Mitarbeitern bestätigt werden kann. Das Material soll also wirklich echt sein und auch viele Gerüchte der Vergangenheit bestätigen. Beispielsweise ein männlicher und weiblicher Protagonist und die Rückkehr nach Vice City.

Da Twitter gerade brennt und eine Information nach der anderen veröffentlicht wird, haue ich einfach mal unsortiert ein paar Informationen raus, die interessant sein könnten und die mich persönlich am meisten interessieren. Wer sich die Arbeit machen möchte, sich jeden einzelnen Screenshot und Videoausschnitt anschauen möchte, kann dies unter diesem Link tun. Der Hacker mit Namen „Teapotuberhacker“ schreibt, dass möglicherweise in der nächsten Zeit weitere Daten veröffentlicht werden. Die hier zu sehenden Dateien seien aus der Slack-Gruppe von Rockstar genommen worden.

Die bekanntesten Videos aus dem Leak zeigen einen Überfall auf eine Tankstelle, wo es ziemlich rau, hektisch und laut zugeht. Polizeisirenen, schreiende Menschen, actionreiche Musik – es ist ein einziges, auditives Durcheinander.

Das zweite Video zeigt eine Szene in einem Pool, bei dem wohl Verschwörungstheoretiker auf die Schippe genommen werden sollen. Hier geht es darum, dass dich eine Person darüber aufregt, dass man aus dem verdammten Käfig ausbrechen soll oder man das Gehirn herunterladen und an die Chinesen verkaufen möchte.

Auch wenn das Spiel in meinen Augen und auf den ersten Blick grafiktechnisch nicht die super Innovation darstellt, muss man sagen, dass GTA 6 mit super krassen Details punkten kann. Die Innenausstattung der Autos beispielsweise glänzt mit Pedale, Lenkradpositionen, Rückspiegel, Position der Arm- und Sitzlehne, Sonnenblende – Welche alle etwas anpassbar sind und entsprechend ihre Positionen verändern. Die Innenausstattung kommt die eines Autosimulator gleich. Die Leaks stammen wohl aus dem Jahr 2019, weshalb Rockstar mittlerweile sicherlich eine Schippe Qualität drauflegen konnte. Der Entwicklungsstand ist also heute, drei Jahre später, sicherlich deutlich fortgeschrittener.

Was ebenso sehr interessant ist und man bereits aus GTA: San Andreas kennt: Ein Zugsystem. Schon in dem Vorgänger was es möglich einen Zug zu besteigen und ihn gar selbst zu fahren und dann über ein Schienennetz, welches sich über die gesamte Karte erstreckt, zu reisen. Auf dem kleinen Zug hier im Clip steht „Vice City“ drauf, was viele Gerüchte bestätigt, dass uns das Spiel nach Vice City verschlägt. Ebenso Schriftzüge auf diversen Polizeiwagen bestätigen uns das.

Ein Clip, den ich euch ebenso nicht vorenthalten möchte, ist der Besuch und das Ambiente im Stripclub von GTA 6. Eines meiner größten Highlights der gesamten Leaks, weil man hier ein richtig schönes Feeling vom Spiel, der Umgebung und dem Vibe bekommt, den das Spiel transportiert. Ähnlich wie in Cyberpunk 2077, wenn man etwa im Afterlife unterwegs ist. Wenn GTA 6 es schafft hier eine lebendigere Umgebung zu schaffen, in welcher NPCs auch mehr als vorprogrammierte Sätze sprechen und man wirklich Gespräche zwischen Passanten horchen könnte, würde das meinen zugegebenermaßen sehr hohen Ansprüchen gerecht werden.

Was bleibt mir abschließend zu sagen? Die Leaks hauen mich ehrlich gesagt nicht vom Hocker und sehen in meinen Augen relativ Standard für GTA aus. Es ist sicherlich kein falscher Ansatz altbewährte Konzepte von GTA beizubehalten und neue Features zu implementieren, aber wenn das Spiel bei mir Punkten will, muss es eine gute Story abliefern. GTA zeichnet sich damit aus, dass man wie ein Anarchist alles verwüsten und sein Unwesen treiben kann. Doch braucht man das wirklich ein sechstes Mal? Ich finde, dass die Story bis jetzt in jedem Teil der Reihe grandios war. Vice City, GTA III oder San Andreas sind bis heute legendär, doch ich bin der Meinung, dass die Story sich nicht so stark gesteigert hat, wie sie es könnte. Mittlerweile finde ich, dass es konkurrenzfähige Spiele wie The Witcher oder Cyberpunk gibt, die in puncto Story besser abschneiden. Ich habe mir von Cyberpunk erhofft, dass es GTA V vom Thron stoßen kann und nicht nur mit einer epischen Open World, auch mit einer grandiosen Story punkten kann – daraus wurde leider nichts. Ich hoffe also, dass GTA 6 alles bis dato dagewesene übertrumpfen kann und eine ordentliche Schippe an tiefgründiger Story drauflegt.

In meinen Augen erfüllen das diese Leaks nicht, ich bin aber trotzdem zuversichtlich, dass es bis zum Release stark steigern kann. Denn in eine Open World sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt und man kann immer neue Möglichkeiten implementieren, um so einen nahezu maßstabsgetreuen Abstrich einer realistischen Spielwelt liefern. Alleine das Feature der öffentlichen Verkehrsmittel können ein Anhaltspunkt für Quests sein, die die Spielwelt verändern. Bis jetzt hat uns kein GTA-Teil enttäuscht, weshalb ich ebenso sehr viel Hoffnung, aber auch Zuversicht in das Projekt lege.

Über MuSc1 540 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*