Fünf neue Witcher-Spiele, Cyberpunk-Nachfolger und neue IP angekündigt

Witcher Ankündigung
© CD Projekt

CD Projekt erlebt aktuell seinen zweiten Frühling, was vor allem Fans des Studios und Anhänger von guten, qualitativ hochwertigen Spielen freuen dürfte. Das polnische Unternehmen hat viele neue Projekte angekündigt, darunter einen Cyberpunk-Nachfolger, neue fünf Witcher-Spiele wie auch mit Project Hadar einen völlig neuen Titel, der eine komplett neue IP etablieren soll. Auf Twitter hat das Studio diese großartigen Neuigkeiten präsentiert und der Jubel in der online Welt zu diesen Ankündigungen ist schon jetzt sehr groß. Zunächst aber erst einmal zu den Witcher-Titeln.

The Witcher-Ankündigungen

Schon vor einigen Monaten wurde bekannt, dass CD Projekt an einem vierten Teil von The Witcher arbeitet, man jedoch nicht von einem direkten Nachfolger von Witcher 3 sprechen kann. Es wird lediglich ein viertes, großes Major-Spiel innerhalb der Witcher-Marke sein. The Witcher: A New Saga Begins ist der Anfang einer neuen Hexer-Trilogie, die eine neue Geschichte erzählen soll. Projekt Canis Majoris ist ein weiteres Open World Roleplay-Spiel im Witcher-Universum und wird extern, von Ex-Witcher-Entwicklern gebastelt. Das dritte Witcher-Projekt soll Project Sirius heißen und wird von The Molasses Flood entwickelt, einer Tochter von CD Projekt, die vor nicht allzu langer Zeit übernommen wurde. Das polnische Studio möchte hier neben einer Story-Kampagne und einem Singleplayer ebenso einen Multiplayer-Modus implementieren.

Leider benötigen solche ambitionierten Projekte Zeit … sehr viel Zeit. Deshalb gibt das Unternehmen an, dass diese Spiele über einen Zeitraum von sechs Jahren entwickelt werden sollen. Project Polaris soll hierbei den Anfang machen. Alle Spiele werden auf der Unreal Engine 5 entwickelt und alle dieser Teile soll eine umfangreiche AAA-Produktion werden und keines von ihnen wird ein Mobile-Spiel. Was man nun also weiß ist, dass hinter der Ankündigung von The Witcher: A New Saga nicht nur ein Witcher 4, sondern ebenso ein Witcher 5 und 6 steckt. Hinzu kommen zwei weitere Titel im Witcher-Bereich, über die aber noch keine groben Informationen bekannt sind. Auch die Netflix-Serie wird – wen würde es auch wundern – mit einer weiteren Staffel fortgesetzt.

Cyberpunk-Ankündigungen

Als wäre das nicht schon genug, kündigt CDPR auch einen direkten Nachfolger von Cyberpunk 2077 an! Erst kürzlich wurde mit Phantom Liberty das einzige geplante Story-DLC für Cyberpunk angekündigt, jetzt aber gibt CDPR bekannt, dass es einen richtigen Nachfolger für Cyberpunk geben soll. Der Arbeitstitel hierfür wird Project Orion genannt. Dabei geht es dem Unternehmen in erster Linie darum: „das Cyberpunk-Franchise voranzubringen und das ganze Potenzial dieses dunklen Zukunftsszenarios auszuschöpfen“. Ich denke, diese Aussage belegt klar und deutlich, dass auch dieser Titel ein Vollpreistitel sein wird und ein großzügiges Budget bekommt.

Der Cyberpunk-Nachfolger wird von dem neu gegründeten North America Studio entwickelt und arbeitet mit dem Team aus Vancouver und dem ebenso neu gegründeten Team aus Boston zusammen. Die Arbeiten an diesem Projekt haben noch nicht begonnen und auch ob das Spiel einen Multiplayer-Modus erhalten wird, ist unklar. Sicher steht, dass der Cancel vom Mehrspielermodus in Cyberpunk 2077 zu einem der größten Enttäuschungen zählt, weshalb hier in meinen Augen großer Nachholbedarf besteht. Nächstes Jahr erscheint also erst einmal die Erweiterung, dann beginnen die Arbeit am Nachfolger vom RPG-Abenteuer, welches aktuell so erfolgreich ist wie nie!

Projekt Hadar

Die für mich bedeutendste und mit Abstand spannendste Ankündigung ist die von einer völlig neuen IP. Projekt Hadar soll laut dem Unternehmen bereits seit 2021 in der Konzeptphase sein und mit einem kleinen Team wird an einem Setting gearbeitet. Eigentlich ist noch wirklich nichts bekannt, aber spannend zu sehen, wie sich CD Projekt auch weiterhin weiterentwickeln möchte und ihre Abhängigkeit der eigenen beiden RPG Powerhouses mit einem neuen Titel etwas lösen möchte.

Über MuSc1 571 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. The Witcher Remake auf Unreal Engine 5 angekündigt
  2. The Witcher 3: Next-Gen-Update erscheint am 14. Dezember 2022

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*