CD Projekt Red: Live Action Cyberpunk-Serie in Arbeit

Cyberpunk Serie
© CD Projekt

CD Projekt hat im Rahmen deines Investor Days einige brisante Neuigkeiten über die Verkaufszahlen von Cyberpunk und Witcher verraten und zusätzlich ein neues Projekt bezüglich Cyberpunk 2077 angekündigt. Zunächst gibt das Studio bekannt, dass Cyberpunk 2077 nun mehr als 25 Millionen Einheiten abgesetzt hat und Phantom Liberty in der Releasewoche drei Millionen Mal verkauft wurde.Auch interessant ist, dass sich die Witcher-Reihe und Cyberpunk zusammen mehr als 100 Millionen Mal verkauft haben. Beide Spiele verkaufen sich also noch immer prächtig.

Im gleichen Atemzug kündigt das Entwicklerstudio eine Cyberpunk-Serie an. Dabei holt sich das Unternehmen Hilfe von Anonymous Content, die in Meisterwerken wie Revenant, Mr. Robot oder True Detective mitgewirkt haben. Die Witcher-Serie ist in meinen Augen ein Beweis genug dafür, dass CD Projekt etwas von diesem Handwerk versteht.

Das Unternehmen bietet zudem Einblick auf den prozentualen Absatzanteil von Regionen und Plattformen. Cyberpunk: Phantom Liberty dominiert mit 68 Prozent auf dem PC, während auf der PS 5 20 Prozent und auf der Xbox 13 Prozent aller Phantom Liberty-Verkäufe erzielt wurden. Über gog.com kommen 10 Prozent zustande. Bei den Regionen führt Nordamerika mit 35,9 Prozent, dicht gefolgt von 35,1 Prozent. In Asien kommt das Spiel auf 23,1 Prozent, während Südamerika 2,7 Prozent, Australien 2,8 Prozent und Afrika 0,4 Prozent ausmachen.

Über MuSc1 965 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

1 Trackback / Pingback

  1. Ist Cyberpunk: Phantom Liberty ein finanzieller Flop für CD Projekt?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*