Take-Two will den britischen Entwickler Codemasters übernehmen

Take Two übernimmt Codemasters
© Take-Two / Codemasters

Take-Two Interactive scheint weiterhin kräftig in Kauflaune zu sein. Nach dem Zukauf von Ruffian Games und Dots soll nun auch ein Studio aus Großbritannien in die Familie von Take-Two Interactive aufgenommen werden: Codemasters. Wer oder was ist Codemasters? Das Studio aus Großbritannien hat sich auf das Entwickeln von Autorennspielen fokussiert. So kann das Studio mittlerweile – auch sehr bekannte Titel – wie die Formular 1-Reihe, Dirt oder auch ganz andere Genres wie Overlord haben sie bedient. Besonders interessant: das Unternehmen ist an der Börse und ist rund 800 Millionen wert. Es könnte also sein, dass Take-Two für dieses Studio mehrere Milliarden hinblättern wird. Tom Howard (Times-Reporter) geht von ca. einer Milliarde aus, die Take-Two bezahlt. Neben oben angesprochenen bekannten Titeln kauft sich dadurch Take-Two aber vor allem neue Mitarbeiter ein. 700 Mitarbeiter, die ebenso durch Übernahmen seitens Codemasters vorzuweisen sind, können wiederum bei Take-Two für neue Projekte eingesetzt werden.

Take-Two wächst und wächst und überzeugt mal wieder mit den jüngsten Quartalszahlen. In meinen Augen – wie ich bereits in meiner Analyse zum Unternehmen gesagt habe – mit das beste Studio, für Privatanlger (ohne eine Kaufempfehlung ausszusprechen).

 

Quelle:

play3.de

Über MuSc1 608 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*