Take-Two Interactive kauft Playdots für 192 Millionen Dollar

Playdots Take Two
© Playdots

Die Fans oder auch Aktionäre von Take Two Interactive können sich freuen! Das Unternehmen hat eine Offensive in Richtung mobilen Gaming-Markt getätigt und mächtig eingekauft. Für 192 Millionen Dollar akquiriert Take Two das Unternehmen Playdots, die aktuell drei Titel besitzen. Mit allen Titeln kommen sie – alleine im Playstore – auf über 21 Millionen Downloads. Playdots plant aktuell neue Games zu entwickelt, wobei Take Two ihnen wohl komplett freie Hand gewähren lässt. Ich bin mir sehr sicher, dass das Studio und seine 70 Mitarbeiter auch dafür eingesetzt werden, bekannte Titel von Take Two auf das Handy zu bringen.

Ich finde es sehr gut, dass immer mehr mobile Game Developer von größeren Entwicklerstudios gekauft werden, da sie somit eine Art Existenzsicherung genießen und durch das Kapital des Käufers eben ihre Kreativität ausleben können. Ich bin gespannt, wie viel Umsatz Playdots für Take Two erzielen kann. In meiner Unternehmensanalyse zu Take Two habe ich bemängelt, dass sie im Vergleich zu anderen Gaming-Unternehmen im mobilen Sektor schwächeln. Ein Zukauf in diesem Bereich war also bitter nötig.

 

 

Quelle:

Take Two

 

Über MuSc1 501 Artikel
Mein Name ist MuSc1 und ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe :) Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Take-Two Interactive weiter in Kauflaune: Ruffian Games gekauft | gamerliebe
  2. Take-Two will den britischen Entwickler Codemasters übernehmen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*