Take-Two Interactive weiter in Kauflaune: Ruffian Games gekauft

Ruffian Games
© Ruffian Games

Take-Two Interactive scheint ihre kleine Einkaufstour fortzuführen. Im August haben sie die bekannte App Dots gekauft, nun erweitert sich das amerikanische Entwicklerstudio um ein weiteres Team, die u. a. für das Spiel Crackdown bekannt sind. Ruffian Games wird in Zukunft unter Rockstar Dundee agieren und vermutlich an weiteren Shooter-Spielen arbeiten. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt, ich denke aber, dass sich das Studio eher aus der Not heraus kaufen ließ. Crackdown 3 ist nämlich von der Fachpresse mit relativ schlechter bewertet worden.
Take-Two Interactive gehört in meinen Augen zu einem der besten Gaming-Unternehmen, in die man investieren kann. Natürlich möchte ich keine Anlageberatung geben, aber kein Studio wird so gut geführt wie Take-Two und schafft es tolle Spiele zu liefern und damit auch noch Geld zu verdienen. Ich habe auch mal eine Aktienanalyse zum Unternehmen gemacht, schaut doch gerne mal rein!

 

Quelle:

Eurogamer

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*