Nvidia kauft Chiphersteller ARM für 40 Milliarden Dollar

Nvidia Arm
© Nvidia

Nvidia übernimmt den Chiphersteller ARM für 40 Milliarden Dollar. Dieses Unterfangen ebnet den Weg für das Unternehmen aus Kalifornien der Marktführer im Bereich der künstlichen Intelligenz zu sein.  ARM ist ein Chiphersteller, dessen Produkte sich vor allem in Smartphones finden. Fast jedes Smartphone hat Chips dieser Firma verbaut. Deshalb hat sich Nvidia mit diesem Deal sehr stark für den Smartphone-Markt aufgestellt. Das Unternehmen gibt bekannt, dass sie vor allem ihren Arm in Richtung künstliche Intelligenz, Machine Learning, Cloud Computing und autonomen Fahren ausstrecken wollen. Vor allem geht es dem Hersteller der bekannten Grafikkarten jedoch darum, ihre Technologie mit der ARM-Technologie zu kombinieren. Auch wenn ARM wie eben erwähnt nicht direkt der Hersteller dieser Chips ist, so spricht man eher Umgangssprachlich davon. Korrekt ist, dass sie lediglich die Architektur vertreiben und die Lizenz besitzen. Mit der Übernahme hat Nvidia nun die Macht darüber zu entscheiden, wer die Lizenzen verlängert bekommt. Apple, Samsung, Quallcomm können dadurch in große Probleme geraten. Nvidia kann ggf. einfach eine Monopolstellung bekommen und eigene Risc-Prozessoren aufbauen.

Investoren von Nvidia können sich glücklich schätzen, denn sie werden weiterhin vom starken Wachstum profitieren. Auch wenn ich die Übernahme von ARM für sehr teuer empfinde, so denke ich, dass sie sich auszahlen wird. Doch das muss nicht immer so sein. Nvidia hat nun allerdings die Möglichkeit den Smartphone-Markt wie auch den Gaming- und Servermarkt zu bedienen.

Ich arbeite gerade an einem Artikel mit sämtlichen Unternehmen, die in der Gaming-Branche ihre Fäden ziehen und in die man investieren kann. Nvidia gehört natürlich auch mit dazu. Das mittlerweile 20. wertvollste Unternehmen der Welt, ist einer der Profiteure des wachsenden Gaming-Marktes. Wie ihr in Aktien investiert, könnt ihr euch in meinem Aktien Guide durchlesen. Hierbei handelt es sich natürlich um keine Anlageempfelung!

Durch Covid19 ist der Kurs von Nvidia stark gesunken. Wie man im folgenden sieht, ist eigentlich jetzt der optimale Einstiegskurs!

© ING

 

 

 

Quelle:

Nvidia

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*