Ist ein zweiter Teil von PlayerUnknown’s Battlegrounds in der Mache?

PlayerUnknown’s Battlegrounds 2
© igdb

Wie wccftech berichtet, soll ein zweiter Teil von PlayerUnknown’s Battlegrounds in der Mache sein. Es war einst einer der Pioniere des Genres, doch seit Fortnite, Call of Duty oder Apex Legends ebenso auf den Battle Royal-Zug aufgesprungen sind, wurde es deutlich ruhiger um den Titel vom Südkoreanischen Entwicklerstudio Krafton. Zwar erklärte der Chef vom Entwicklerstudio Brendan Greene selbst, dass keine Fortsetzung von PUBG in Arbeit ist, weil er selbst an einer neuen IP arbeitet. Auch das Studio Striking Distance, welches zu Krafton gehört, arbeitet gerade an einem eigenen Spiel. Eine offizielle Bestätigung bleibt aktuell noch aus, weshalb man diese Informationen auf jeden Fall nicht auf die Goldwaage legen sollte.

Ich würde mir ein neues PlayerUnknown’s Battlegrounds wünschen, auch wenn ich der Meinung bin, dass es das schwächste aller BR-Games – wenn auch eines der ersten – ist. Für mich hat bei PUBG einfach immer ein zusätzliches Element wie das Bauen in Fortnite gefehlt, um es wirklich als professionellen Esport zu akzeptieren.

Über MuSc1 501 Artikel
Mein Name ist MuSc1 und ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe :) Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

1 Trackback / Pingback

  1. PUBG Mobile erreicht 1 Milliarden Downloads und 5 Milliarden Umsatz

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*