Xbox Business Update: Microsoft bringt vier Spiele auf anderen Konsolen

Xbox Business Update
© Xbox / gamerliebe
Mit der heutigen Podcast-Ausgabe machte Phil Spencer endlich reinen Tisch und sprach über das damals angekündigte Xbox Business Update und über die jüngsten Gerüchte rund um die Strategische Neuausrichtung der Xbox. Bestätigt wurde hierbei, dass vier Titel auf Nicht-Xbox-Konsolen veröffentlicht werden.

Phil Spencer erklärt, dass die Veröffentlichung älterer Titel auf Konkurrenzkonsolen „keine Änderung unserer grundlegenden Exklusivstrategie darstellt“; zu den Spielen gehören weder Starfield noch Indiana Jones.

Der Xbox-Chef sagte, dass Starfield und Indiana Jones – zwei Spiele, die in Berichten als Kandidaten für Mehrplattformveröffentlichungen genannt wurden – nicht unter den vier Titeln sind, was Spieler beruhigen soll, dass dies „keine Änderung unserer grundlegenden Exklusivstrategie ist.“

Spencer erklärte auch, dass die Entscheidungen über den Wechsel zu anderen Plattformen von den einzelnen Spieleteams getroffen werden, erwähnte jedoch, dass zwei der Titel von der Community getrieben sind, während die anderen beiden kleinere Spiele sind, „die nie als Plattformexklusivitäten angekündigt wurden.“

In beiden Fällen sagte Spencer, dass sie auf Xbox und PC ihr volles Potenzial erreicht hätten.

„Wir schaden Xbox nicht und können unser Geschäft ausbauen, indem wir nutzen, was andere Plattformen uns bieten können“, sagte Spencer und betonte die Notwendigkeit, das Xbox-Geschäft und die Marke langfristig zu entwickeln.

Er fügte hinzu: „Blickt man nach vorne, denke ich, dass es für uns eine interessante Geschichte gibt, Xbox-Franchises Spielern auf anderen Plattformen vorzustellen, um ihr Interesse an Xbox zu wecken. Wir denken, dass dies einen guten Markenwert für Xbox darstellt.“

Werbung

Sarah Bond, die Präsidentin von Xbox, trat ebenfalls im Podcast auf, um anzukündigen, dass Spiele von Activision Blizzard in das Game Pass-Angebot aufgenommen werden, beginnend mit Diablo 4, das am 28. März zum Katalog hinzugefügt wird.

Bond betonte im Xbox Business Update-Podcast auch, dass Microsoft weiterhin an Hardware für die Zukunft arbeitet und sagte, der Fokus für die nächste Generation liege darauf, „den größten technischen Sprung zu liefern, den man je in einer Hardwaregeneration gesehen hat.“

Über MuSc1 968 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Xbox kündigt vier Titel an, die auf Nicht-Xbox-Systemen erscheinen
  2. Xbox-Chef stellt klar: Xbox wird weiterhin physische Medien unterstützen
  3. Sea of Thieves ist das am häufigsten vorbestellte Spiel auf PlayStation

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*