Rockstar Games kauft FiveM und RedM: Roleplay-Mod der größten RP-Server

Rockstar Games FIVEM

Rockstar Games hat eine überraschende Übernahme getätigt, die vermuten lässt, welche Möglichkeiten das Unternehmen hinter Grand Theft Auto für den langersehnten sechsten Teil anpeilt. Die Take-Two Interactive-Tochter hat eine Modifikation für Grand Theft Auto V und Read Dead Redemption 2 gekauft, die es Menschen ermöglicht, Multiplayer auf angepassten, dedizierten Servern zu spielen. Hinter FiveM und RedM wiederum steht Cfx.re, eine Modder- und Roleplay-Server-Community, die in erster Linie Administratoren von Roleplay-Servern beinhaltet.

Wer auf den Rollenspielservern mitspielen will, muss normalerweise über FiveM gehen. Es ist der Haupthost für einige der größten Server da draußen – einschließlich NoPixel – und obwohl jeder Server sein eigenes Team hat, sind CFX.re die Hauptakteure hinter FiveM. Damit hat Rockstar Games quasi das Fundament eines jeden Servers in GTA und Red Dead Redemption im Rücken. Es ist also anzunehmen, dass ein größeres Budget, größere Server und besseres Vermögenswerte und Ressourcen auf die Spieler zukommt.

In der Vergangenheit gab es immer mal wieder Leaks und Behauptungen, dass das neue GTA Online – welches mit GTA VI erscheinen wird – eigene Roleplay-Elemente haben wird. Diese Gerüchte werden durch diese Übernahme verstärkt und geben Hoffnung, dass Roleplay und Multiplayer ein großer Bestandteil von GTA VI sein wird.

„In den letzten Jahren haben wir mit Begeisterung beobachtet, wie Rockstars kreative Community neue Wege gefunden hat, um die Möglichkeiten von Grand Theft Auto V und Red Dead Redemption 2 zu erweitern, insbesondere durch die Erstellung von speziellen Rollenspielservern. Um diese Bemühungen weiter zu unterstützen, haben wir vor kurzem unsere Richtlinien für Mods erweitert, um die von der kreativen Rollenspiel-Community erstellten Mods offiziell einzubeziehen“, so Rockstar Games.

„Indem wir mit dem Cfx.re-Team zusammenarbeiten, helfen wir ihnen, neue Wege zu finden, um diese unglaubliche Community zu unterstützen und die Dienstleistungen zu verbessern, die sie ihren Entwicklern und Spielern anbieten“. Das CFX-Team erklärte, dass sich ihre Partnerschaft mit Rockstar ausschließlich auf FiveM und RedM konzentriert und sie nicht an GTA 6 beteiligt sind.

Werbung

In den letzten Monaten wurden die Entwickler von GTA RP-Servern dazu aufgefordert, Inhalte wie gebrandete Autos und Kleidung zu entfernen, die sie in rechtliche Schwierigkeiten bringen könnten. Jetzt, da Rockstar so etwas wie eine offizielle Hand in der Sache hat, wird das wohl so weitergehen. Was diese Übernahme für Rockstar und GTA bedeutet, fasst der Branchen-Analyst Daniel Ahmad wunderbar zusammen.

Über MuSc1 968 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*