200% Spielerzuwachs bei Black Flag nach Skull and Bones-Release

Assassin's Creed 4: Black Flag Spielerzahlen
© IGDB

Die Anzahl der Spieler von Assassin’s Creed 4: Black Flag auf Steam ist um 200% gestiegen, nachdem das ebenfalls von Ubisoft entwickelte Piratenspiel Skull and Bones veröffentlicht wurde. Bereits vor dem Release von Skull and Bones vermutete man, dass Ubisoft den Synergieeffekt nutzt, um die Spielerzahlen von Assassin’s Creed 4: Black Flag zu steigern. Auch eine Netflix-Serie soll laut Gerüchten in der Mache sein.

Nun kann das französische Studio mit Stolz behaupten, dass ihr Plan – mit Skull and Bones die Spielerzahlen von Black Flag zu steigern – funktioniert hat, wenn auch unbeabsichtigt.

Wie PCGamesN berichtet, bewegte sich die Spielerzahl von Black Flag aus dem Jahr 2013 jahrelang um die 1.000. Laut der Tracking-Website SteamDB kam es jedoch am 16. Februar, dem Tag der Veröffentlichung von Skull and Bones nach einer langen und problematischen Entwicklungszeit, zu einem sprunghaften Anstieg.

Assassin's Creed 4: Black Flag Spielerzahlen
© SteamDB

Black Flag erreichte zum Start 1.679 Spieler, gefolgt von 2.600 am 17. Februar und 3.226 am 18. Februar. Dieses Wachstum setzte sich fort, wobei die Zahl seitdem nicht unter 2.401 gefallen ist, und erreichte am 25. Februar mit 3.594 Spielern einen neuen Höchststand. Skull and Bones wurde noch nicht auf Steam veröffentlicht, da Ubisoft eine PC-Veröffentlichung im Epic Games Store und in seinem eigenen Store bevorzugt, sodass Spielerzahlen nicht verfügbar sind.

Skull and Bones, das 2017 angekündigt wurde, schien zunächst mehr von dem zu bieten, was Black Flag so beliebt gemacht hat: intensive und dramatische Abenteuer und Kämpfe auf dem Meer. Sechs Verzögerungen haben die Begeisterung jedoch scheinbar abklingen lassen, und Skull and Bones ist schließlich 2024 mit wenig Aufsehen erschienen.

Werbung

Ubisofts Marketing für das Spiel hat anscheinend einige tausend Spieler dazu inspiriert, stattdessen zu Black Flag zurückzukehren, selbst mit einer achtstündigen kostenlosen Testversion von Skull and Bones.

Über MuSc1 968 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*