NetEase übernimmt kanadisches Studio SkyBox Labs

NetEase Sky Box Labs
© NetEase

Der chinesische Gaming-Gigant NetEase hat die Übernahme vom kanadischen Entwicklerstudio SkyBox Labs bekannt gegeben. Das Studio selbst hat keine eigenen Spiele entwickelt, sondern fungiert vielmehr als Unterstützerstudio und hilft anderen Unternehmen dabei, ihre Spiele zu entwickeln. In der Vergangenheit hat SkyBox Labs bereits an Titeln wie Halo Infinite, Minecraft und Fallout 76 gearbeitet.

Der Gründer Shyang Kong sagte zu der Übernahme: „Durch den Beitritt zu NetEase Games werden wir in der Lage sein, unsere Pläne zu beschleunigen, neue kreative Möglichkeiten zu verfolgen und Zugang zu erstklassigen operativen Ressourcen und der gesamten Breite und Tiefe der NetEase-Dienste zu erhalten, so dass wir in Kanada schneller skalieren können“.

Ähnlich wie Tencent baut NetEase seine Kapazitäten in der Gaming-Branche aus. Im Januar 2022 eröffnete das Unternehmen ein Studio, welches vom Yakuza-Produzenten Toshihiro Nagoshi geleitet wird. Im Mai 2022 eröffnete das Unternehmen das US-Studio Jackalope Games, welches von Jack Emmert geleitet wird. Im Juli folgte mit Jar of Sparks ein weiteres US-Studio, welches vom ehemaligen Designchef von Halo Infinite, Jerry Hook, geleitet wird. Im November 2022 sicherte sich NetEase eine Minderheitsbeteiligung an dem schwedischen Indie-Entwickler Liquid Swords. Auf der Seite von Liquid Swords heißt es: „Christofer Sundberg founded Liquid Swords with the mission to lead a super studio, focused on open-world experiences for the mature player“.

Ein Studio, welches sich auf ein massives Open World-Spiel fokussiert, Veteranen, die durch Yakuza an einem GTA-Pendant Erfahrung einbringen und ebenso die Expertise mit Halo Infinite könnte ein spannendes Projekt werden!

Über MuSc1 608 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*