Microsoft und CD Projekt dominieren die E3 und übertreffen alle Erwartungen

e3 2019
http://e3expo.vporoom.com/image-gallery?o=0

Von der diesjährigen E3 hat man bereits sehr viele vielversprechende Ankündiungen erwartet, die nun bei weitem übertroffen werden sollten. Vor allem Microsoft nutzt diese Veranstaltung wieder einmal mehr um Ankündung um Ankündigung raus zu hauen. Egal ob Minecraft, Halo oder XBOX-Titel – Microsoft zeigt die pure Dominanz und wirbt mit exklusiven Titeln für die eigene Konsole.

 

Release von Cyberpunk 2077 ist bekannt

Der Release-Termin für Cyberpunk steht vor der Türe. Am 16. April 2020 wird vermutlich Geschichte geschrieben, denn an diesem Tag wird Cyberpunk vermutlich nach einer mehr als acht jährigen Entwicklungsphase endlich in den Läden erscheinen bzw. zum Download verfügbar stehen. Ein weiterer Ausschnitt der E3 in hat den Hype mal wieder erneut entfacht. Die Bewertungen könnten nicht besser sein. CD Projekt macht außerdem den Vorteil deutlich, wenn man Cyberpunk über ihren eigenen Shop GOG.COM kaufen sollte.

Hinzu kommt, dass bereits nach wenigen Stunden nach Ankündigung der Vorbestellung das Spiel in der Steam Topseller-Liste den 2. Platz eingenommen hat. Nur den 2. Platz? würde man jetzt argumentieren können. Meiner Meinung nach beweist das, dass die meisten Kunden eher über die eigene Vertriebsplattform gog.com kaufen, weil sie sich zum einen exklusive Inhalte sichern möchten und zum anderen CD Projekt zu 100 Prozent unterstützen möchten. Auch ich habe selbstverständlich über gog.com vorbestellt.

 

Microsoft dominiert die E3

Microsoft bringt mit Halo und Minecraft-Dungeons die Euphorie zum brodeln und beweist auch als Publisher von Ori and the Will of the Wist oder den Rennspiel-Klassiker Forza die enorme Diversität um einen großen  Markt von Gamern zu erschließen. Auch der bekannte Flugsimulator war wieder mit einer Vorstellung am Start. Microsoft schafft es durch ihre Marktmacht sowohl die Konsolensparte wie auch die PC-Sparte massiv auszubauen. Das ideale Beispiel hierfür sollte der XBOX-Game-Pass darstellen, bei dem Kunden mit einem Abo-Modell Zugriff auf exklusive Titel bekommen können.

Eine perfekte Methode für Spieler und ebenso für den Kunden um ständig hohe Folgekosten in Form von Addons oder Patches wie COD oder Fifa zu entgehen. Meiner Meinung nach hätte EA bereits mit FIFA eine Art Abo-Modell abschließen sollen, um teure Produktionskosten zu verhindern.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*