Größte Spielemesse der Welt: ESA gibt das Ende der E3 bekannt

E3
© https://alphacoders.com/users/profile/167869/RealPitchers

Mit der E3 ist es nun entgültig und offiziell zu Ende – das hat die Entertainment Software Association jetzt verkündet. Die Nachricht wurde auf X wie auch in der Washington Post bekannt gegeben.

Der Präsident und CEO der ESA, Stanley Pierre-Louis, erklärte: “Nach mehr als zwei Jahrzehnten als Gastgeber einer Veranstaltung, die als zentrales Schaufenster für die US-amerikanische und weltweite Videospielindustrie diente, hat die Entertainment Software Association (ESA) beschlossen, die E3 zu beenden.

„Wir wissen, dass die gesamte Branche, sowohl Spieler als auch Entwickler, sehr an der E3 hängt. Wir teilen diese Leidenschaft. Wir wissen, dass es schwierig ist, sich von einer so beliebten Veranstaltung zu verabschieden, aber es ist die richtige Entscheidung angesichts der neuen Möglichkeiten, die unsere Branche hat, um Fans und Partner zu erreichen. Im weiteren Verlauf des Interviews betonte Pierre-Louis, dass “die Unternehmen jetzt über eine Vielzahl von Möglichkeiten Zugang zu den Verbrauchern und zu Geschäftsbeziehungen haben, darunter auch über ihre eigenen individuellen Showcases.“

In den sozialen Medien erklärte die ESA lediglich: „Nach mehr als zwei Jahrzehnten E3, von denen jedes größer war als das letzte, ist es an der Zeit, sich zu verabschieden. Danke für die Erinnerungen.“

Die Muttergesellschaft von GamesIndustry.biz, ReedPop, sollte die E3 2023 veranstalten, nach einer Online-Version im Jahr 2021 und zwei Absagen in den Jahren 2020 und 2022.

Werbung

Die diesjährige Messe wurde im März 2023 abgesagt. Damals erklärte Pierre-Louis, dass die ESA weiterhin „eine Plattform für die Vermarktung der Branche bieten will“. Im September trennten sich die Wege von ReedPop und der ESA wegen der E3.

Über MuSc1 902 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*