Fünf geniale Logos von bekannten Streamern – So geht Marketing!

Streamer Logos
© Shroud / Montanablack88 / Ninja

Am Anfang meiner Blog, YouTube und Twitch-Karriere habe ich mir überlegt, dass ich unbedingt ein Logo benötige um meine Marke und mein Auftreten zu bestimmen. Ein Logo was auffällig ist, einzigartig in seinem Stil ist und meinen Namen wie auch meine Person in einem Bild zusammenfasst. Diese Aufgabe zu meistern ist schwierig und genau deshalb gibt es auch nur wenige gute Beispiele für Streamer, die ein eigenes, Logo haben. Egal ob in Deutschland oder im internationalen Bereich: ich sehe kaum Streamer, die ein durchdachtes Logo haben. Mir fällt sehr stark auf, dass Content Creator mit einem guten Logo – wobei das immer Ansichtssache ist – besonders erfolgreich und bekannt sind. Zufall? Ich denke nicht!

Warum sind Marken wie Nike, MC Donalds, Apple oder Pepsi so erfolgreich? Natürlich sprechen die Produkte dieser Firmen für sich, doch das Logo ist doch schon irgendwie ein großer Faktor, dass die Marken so einprägend sind oder nicht? Ihr als Streamer oder YouTuber seid genauso eine Marke und ich denke, dass viele große Streamer das erkannt haben und andere ihr großes Potential nicht genügend ausnutzen. Ein gut durchdachtes Logo ist also ein essentieller Grund, wenn man als Streamer erfolgreich werden möchte.

Ich möchte hier ausschließlich von Logos reden! Sicherlich gibt es sehr viele Beispiele für geniales Marketing. So ist GermanLetsPlay und Gronkh mit ihrem Stil, wie sie auftreten einfach nur genial! Der Zeichenstil und sich selbst ebenso darzustellen ist Next Level. Aber ein richtiges Logo? Fehlanzeige! Korrigiert mich gerne, wenn ich falsch liegen sollte.

Es gibt selbstverständlich auch eine Menge sehr guter Logos, die ich jedoch hier im Ranking nicht berücksichtige, weil sie keinen tieferen Sinn haben. Das Logo von DrDisrespect zeigt ihn selbst was genial ist, doch als tiefgründes Marketing würde ich das nicht bezeichnen. Es fehlt dort dieser Aha-Effekt. Ebenso Streamer wie Method oder PewDiePie kann man erwähnen. Beide haben ein solides Logo und beweisen, dass es oftmals einfach nur simple Ideen sind, die ausreichen. Doch die Logos die ich aufzählen werde, sind in meinen Augen noch mal auf einer anderen Stufe. Ich werde das erklären.

Das, was hier ihr im Beitrag lest, ist natürlich nur meine Meinung! Wenn euch weitere gute Beispiele einfallen, dann lasst es mich wissen, bzw. bewerte ich auch gerne eure Logos. Ich für meinen Teil finde, dass jedes Logo eines (kleineren) Streamers gleich aussieht. Der Streamer selbst in dem typischen Mascot-Zeichenstil, der im Jahr 2020 nicht mehr ausreichen wird, wenn man sich als Marke – auch außerhalb vom Streaming-Geschäft – platzieren möchte. Hier gibt es also fünf geniale Logos von Streamern für euch!

 

Unge

Im gesamten deutschsprachigen Raum hat der bekannte Streamer und YouTuber Simon Unge in meinen Augen das beste Logo was es gibt. Es ist simple, genial gezeichnet und passt optimal zum Streamer. Unge predigt einen veganen und minimalistischen Lebensstil und das Logo ist grün, was genau diesen Lebensstil farblich verkörpert. Die Psychologie von Farben spielt also in diesem Logo eine große Rolle und passt ideal zum YouTuber. Unge ist ein Meister der Wortspiele. Ungespiel – also Unge spielt und Ungespiel oder die Ungeheuer, wie er seine Community nennt. Auch das passt zu seinem Logo, was ein grünes Ungeheuer ist. Sein Warte-Screen bei seinen Streams wie auch sein Intro vor diveresen YouTube-Videos unterscheidet ihn ebenso vom rest seiner Kollegen. Die Musik, diese flüssige Wiedergabe und Flow im Intro ist im vergleich zu anderen standard Intros, die von Dubstep untermalt sind, der entscheidende Meter, den Unge hier geht.

© Unge

 

Montanablack und GetOnMyLvL

Einer der größten Streamer der Welt und aus Buxtehude stammend heißt Montanablack und hat sich innerhalb von 10 Jahren auf YouTube und Twitch ein wahres Imperium aufgebaut. Nach nur wenigen Stunden des Uploads, haben seine Videos bereits über 500.000 Aufrufe und seine täglichen Streams werden von teilweise mehr als 20.000 Zuschauern gleichzeitig geschaut. Egal ob seine Streams, seine YouTube-Kanäle, seine Modemarke GetOnMyLvL, seine eigene Biografie oder das dazugehörige Hörbuch, alles was Marcel Eris, wie er mit bürgerlichen Namen heißt, anfasst, wird zu Gold.

Auf den Kanälen von Montanablack sind Intros keine Seltenheit und er benutzt sie bis heute in zwei verschiedenen Stilen. Auf seinem Hauptkanal greift er zu einem Oldschool-Intro – wie ich es nenne. Dieses Intro zeigt sein Logo mit unterlegter elektronischer Musik und vielen Effekten. Das Intro erstreckt sich über 10 Sekunden, was in meinen Augen sehr lang für ein Intro ist. Auf seinem zweiten Kanal Spontanablack sieht das schon anders aus. Hier greift er auf ein kurzes, einprägendes Intro zurück. Keine großen Animationen, bloß ein Geräusch was einprägend ist und ihn auszeichnet.

Ich lehne mich mit dieser Aussage vielleicht etwas weit aus dem Fenster, aber in meinen Augen hat kein Streamer so eine starke Modemarke etabliert, wie Montanablack. Das Logo ist einfach nur genial! Es ist simple, aber hat eine starke Aussage mit Gaming-Bezug. Das Logo ist mir direkt aufgefallen und ist ein idealer Name für eine Modelinie. Ich denke, dass dieses Logo entscheidend für den Erfolg von der Mode ist.

© GetOnMyLvl

 

Lirik

In meinen Augen ist Lirik in Sachen Style das Parade Beispiel wie es sein sollte! Er benutzt die Umsetzung eines Logos samt Schriftzug am besten und gibt dem ganzen eine Bedeutung, die auf seine Person zugeschnitten ist. Ich denke zwar, dass ein Logo ohne Schriftzug besser ist, doch Lirik beweist eben, dass auch eine Kombination von beidem möglich ist. Natürlich muss man dazu sagen, dass er sowohl einen einfachen Schriftzug als auch ein alleinstehendes Logo besitzt und eben eine Kombination aus beiden.

Lirik sein Merkmal ist, dass er oftmals ohne Webcam streamt, weshalb dieser schattige, unbekannte Style ebenso zu ihm passt. Doch nicht nur das: Das Intro, welches vor sämtlichen Videos von ihm gezeigt wird, ist ebenso ein Widererkennungswert, der sich rechnet! Ich denke hier hat der amerikanische Streamer bewiesen, wie man Intro und Logo perfekt aufeinander abstimmen kann. Einfach nur pure Epicness!

 

© Lirik

 

Shroud

Der professionelle Streamer und ehemaliger Progamer Shroud hat in meinen Augen das beste Logo aller Streamer. Von meinem Fable für Kapuzen-Style-Logos mal abzusehen, finde ich das S und das O seines Namens perfekt im Logo verpackt. Das O ist ein Fadenkreuz, was zu ihm passt, weil er von der Szene als sehr starker FPS-Spieler mit kranken Aim betitelt wird. Das S seines Logos ist der Schweif des Logos, was ich nicht direkt auf Anhieb gesehen habe, weil es unauffällig und gut im Logo verarbeitet ist, was sehr positiv ist.

Dieses Logo ist einfach eine Inspiration und obwohl es diesen Kapuzen-Stil schon sehr oft gibt, so hat der Kanadier ihn einfach noch mal besser umsetzen lassen. Der Name Shroud bedeutet sowas wie verborgen oder umhüllt sein. Ich denke, hier ran sieht man, dass Marketing im Esport nicht einfach immer ein Tierlogo + Tiernamen-Logo sein muss! Auch Shroud besitzt in seinem YouTube-Kanal einen eigenen Zeichenstil, der ihn sicherlich ein professioneller Designer ermöglicht. Er gibt sicherlich viel Geld für diesen Designer aus, um seine Marke und Stil von anderen Thumbnails auf YouTube abzugrenzen.

© Shroud

 

Ninja

Das Logo von Ninja ist ein Beispiel für einfallsloses Marketing, gleichzeitig zeigt es aber auch, dass genau, das der richtige Weg zum Erfolg sein kann. Er nennt sich Ninja, der Name ist – wenn wir ehrlich sind – nicht wirklich einfallsreich. Sein Logo ist ein Ninja, auch das ist nicht wirklich originell. Doch es ist gerade bei dem wohl bekanntesten Streamer der Welt das Geheimrezept, was ihn so erfolgreich macht. Das Logo ist nicht einfach ein 0815-Mascot-Logo, sondern hat eben etwas ganz entscheidendes!

Das Stirnband auf dem Logo ist eines der Markenzeichen von Ninja und auch seine Haare – ein weiteres Merkmal von Ninja – werden in diesem Logo so gut in Szene gesetzt, dass man den Streamer in diesem Logo wiedererkennt. Wer auch immer dieses Logo entworfen hat und wer auch immer die Idee für dieses Logo gegeben hat, hat in meinen Augen einen Oskar verdient. Einfach nur ein unglaublich geiles Logo! Wie auch bei den meisten Streamern hier in der Liste, so hat auch Ninja ein kurzes, episches und einprägendes Intro.

© Ninja

3 Kommentare

  1. Ich habe mir noch nie Gedanken über die Logos von den Youtubern gemacht. Durch diesen Artikel sehe ich das ganze aus einem anderen Blick. Sehr informativ, danke für die Infos.

    • Danke 😀 Ich habe noch nen Beitrag mit guten Logos von Organisationen nach dem gleichen Schema in der Pipeline :D. Halte da gerne mal nen Auge drauf 😀

      LG

  2. In der heutigen Welt ist es sehr wichtig sich durch ein Logo von anderen Anbietern abzuheben. Was in der Wirtschaft zum absoluten Standard bei der Schöpfung einer Corporate Identity gehört, findet eben auch Einzug in der Streaming- und Gaming-Welt.

    Wer professionell und/oder kommerziell mit seinem Produkt, Services oder Angeboten in der Öffentlichkeit auftritt, sollte sich unbedingt ein Wiedererkennungszeichen ausdenken. Natürlich sind Logos wie Musik und Filme reine Geschmackssache, doch es ist gar nicht wichtig, wie gut oder schlecht ein Logo konzipiert ist. Wichtig ist die Tatsache, dass es einmalig ist und den Anbietenden klar definiert bzw. abgrenzt von Anderen. Es gibt Dutzende Marken und Produkte deren Logos meiner Meinung nach grottenschlecht sind, dennoch konsumieren wir deren Produkte und Dienstleistungen in schöner Regelmässigkeit. Das heisst also, dass das Logo alleine nicht über Erfolg oder Misserfolg entscheidet, es ist eben lediglich ein sehr wichtiger Baustein in der Marketing-Strategie von Anbietern.

    Dein Artikel war somit sehr informativ. Ich kenne zwar diese Streamer nicht, aber sie haben sich eindeutig ein einprägsames Logo mit großer Wirkung ausgedacht. Das zeugt von hoher Professionalität und Überzeugung.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. So werdet ihr erfolgreich auf twitch.tv | gamerliebe.de
  2. Game-head.com - Online Shop für Gaming-Klamotten im Porträt

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*