Enthusiast Gaming übernimmt Addicting Games für 35 Millionen Dollar

Enthusiast Gaming
© Enthusiast Gaming

Ein extrem großer Deal hat sich heute in der Esport-Landschaft ereignet. Das kanadische Medienunternehmen Enthusiast Gaming (A2PRK5) hat die Gaming-Plattform Addicting Games für 35 Millionen Dollar übernommen. Addicting Games ist eine Seite für Casual- und Browsergames, die schlecht programmiert sind und vollgespamt sind mit Werbung. Trotzdem aber einen gewissen Charme haben. Die Spieleaffe-Vibes lassen grüßen. Ein solcher Betrag für eine derartige Seite hat mich überrascht, ziemlich interessant, dass ein solches Konzept noch immer so erfolgreich funktioniert. Vor allem finde ich es sehr beeindruckend, wie Enthusiast Gaming eine so große Geldmenge aufbringen kann.

10 Millionen wurden in Bar bezahlt, 12 Millionen in Aktien und die restlichen Millionen am ersten und zweiten Jahrestag gezahlt. Neben Addicting Games sind auch andere Marken akquiriert worden. Darunter zählen TypeRacer und Math Games. Eine Seite für Tippspiele wie auch für Bildung.

Ebenso hat Enthusiast Gaming das größte YouTube-Netzwerk für rund 11 Millionen Dollar im August erworben. In diesem Netzwerk sind große Namen wie Pokimane, Tyler1, Rekkless, Fnatic oder einige FaZe-Spieler unter Vertrag. Vor allem diese Influencer will das Unternehmen einsetzen, um die Bekanntheit von Addictied Games weiterhin zu fördern.

Einige Szene-Seiten wie Pocketgamer, destructoid oder Icy Veins gehören zum Unternehmen dazu. Hinzu kommt das angesprochene Influencer-Netzwerk wie auch die Esport-Organisation Luminosity und das Overwatch-Team Vancouver Titans. Ebenso fungiert es als Veranstalter für diverse Gaming- und Esport-Events. Das Unternehmen ist also sehr breit aufgestellt und sogar an der Börse handelbar. Ich hüte mich davor, eine Kaufempfehlung auszusprechen, weil die Zahlen – zumindest auf den ersten Blick – in meinen Augen nicht sonderlich gut aussehen. Trotzdem scheint das Unternehmen viel Geld zu verdienen, um solche Summen investieren zu können.

1 Trackback / Pingback

  1. Jam City Inc. übernimmt Ludia für 165 Millionen Dollar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*