Jam City Inc. übernimmt Ludia für 165 Millionen Dollar

Jam City
© Jam City

Ich berichtete vor kurzem von einer Monster-Übernahme in der Gaming-Szene. Auch heute ist wieder eine sehr interessante und noch mal größere Übernahme getätigt worden. Jam City, ein Mobilfunkunternehmen, hat das kanadische Unternehmen Ludia für 165 Dollar übernommen. Ludia ist für bekannte Lizenz-Spiele bekannt, vor allem Teenage Mutant Ninja Turtles Legends oder Jurrasic Park Alive bekannt. Das Geld stammt zu einem Teil (35 Millionen Dollar) aus dem Eigen- und Fremdkapital der Firma. Das Geld stammt aus einer Finanzierungsrunde von Netmarble, Kabam und der Fortress Investment Group erhalten. Das Kapital soll dafür genutzt werden das eigene Portfolio auszubauen und genau das ist mit dem Zukauf von Ludia nun eingeläutet worden.

Der CEO Chris DeWolfe und Mitbegründer von Jam City sagt, dass die Synergie zwischen der Vorstellungskraft, dem Schliff und der innovativen Spielmechanik von Ludia die perfekte Verbindung erzeugen. Man will in der Zukunft durch eben solche großen Evergreen-Titel möchte man in Zukunft dauerhaft mit Hollywood-Blockbustern mithalten.

Im Mai gab Jam City seine Absicht bekannt, nach der Übernahme von Ludia an die Börse zu gehen, gab diese Pläne jedoch aufgrund auf. Trotzdem ist aber Netmarble an der Börse, die Muttergesellschaft von Jam City. Netmarble (KR7251270005) ist das größte Mobile-Entwicklerstudio in Südkorea und aufgrund dieser Tatsache äußerst empfehlenswert mal genauer zu beobachten. Ich selbst halte Südkorea als einen der wichtigsten Länder, wenn es um Videospiele geht. Nicht nur in der Autoindustrie oder der Elektronik – auch Videospiele aus Südkorea sind immer gefragter.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*