Netflix erwirbt Indie-Entwickler Studio Spry Fox

Netflix Spry Fox
© Netflix

Mit dem Zukauf von Spry Fox geht für Netflix der Vorstoß in den Gaming-Markt weiter. Mit Spry Fox hat der Streaming-Dienst nun das sechste Studio in seine Familie aufgenommen, wodurch das Gaming-Geschäftsfeld weiterhin auf Kurs bleibt. Das kleine Studio aus Seattle sagt, dass sie „auch weiterhin die Spiele machen, die wir bereits gemacht haben und machen wollten“. Das Konzept von Spry Fox liegt in erster Linie auf gemütliche und gewaltfreie Spiele, die also idealerweise junges und familienfreundliches Publikum anlockt. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

David Edery, CEO von Spry Fox sagt aus, dass der Fokus auch weiterhin auf gemütliche Spiele liegen wird und das Team bereits an Cozy Grove 2 wie auch einem weiteren gewaltfreien MMO arbeitet. Auch versichert er, dass alle Spiele dort erworben und spielbar sind, wo man sie aktuell auch spielen kann. Ob sich das in Zukunft ändert, bleibt jedoch abzuwarten. Das Indie-Studio verspricht sich von der Übernahme selbst mehr Reichweite und die eigenen Spiele nicht nur mit mehr Ressourcen und Budget besser zu machen, sondern ebenso seine Spiele einer deutlich größeren Userschaft präsentieren zu können. Fast ein ganzes Jahr gibt es bereits die Gaming-Sparte von Netflix und seither hat der Dienst 35 Spiele seinen Abonnennten zur Verfügung gestellt, von welchen 14 aus der eigenen Produktion stammen. 55 sollen sich aktuell in Arbeit befinden und vor allem mit großen Partnern wie Ubisoft entstehen.

Seit September 2021 hat Netflix den Oxenfree-Entwickler Night School Studio, den finnischen Mobile-Entwickler Next Games und das Dungeon Boss-Studio Boss Fight Entertainment übernommen. Außerdem hat Netflix seine eigenen Studios in Finnland und Südkalifornien eröffnet.

Spry Fox ist der Entwickler hinter nennenswerten Spielen wie Cozy Grove, Alphabear, Triple Town oder Road not Taken. Alle Spiele in Summe wurden mehrere Millionen Mal heruntergeladen und genießen generell sehr gute Rezensionen auf Steam und den App-Stores.

Über MuSc1 566 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*