Electronic Arts entlässt 5% seiner Mitarbeiter und schließt Studio

Electronic Arts entlässt MItarbeiter
© https://wallpapercave.com/u/ssgesq

Electronic Arts gab heute bekannt, dass es etwa 5% seiner Mitarbeiter entlassen wird, da das Unternehmen sich auf die Geschäftsbereiche konzentrieren möchte, von denen es glaubt, dass sie in den kommenden Jahren am erfolgreichsten sein werden.

Im jüngsten Jahresbericht gab der Publisher seine Mitarbeiterzahl mit 13.400 zum Ende des März 2023 an, was die Zahl der Arbeitsplatzverluste auf etwa 670 Personen bringt.

In einer Mitteilung an die Mitarbeiter sagte EA-CEO Andrew Wilson, dass das Unternehmen auch „von der Entwicklung zukünftiger lizenzierter IP, von denen wir glauben, dass sie in unserer sich wandelnden Branche nicht erfolgreich sein werden, abrückt.“

Außerhalb von Sport- oder Rennspielen haben EAs größere externe Lizenzen in den letzten Jahren Eigenschaften von Disney wie Star Wars und Marvel umfasst, auf die das Unternehmen für kommende Spiele basierend auf Black Panther und Iron Man zurückgegriffen hat. Ein Vertreter von EA bestätigte, dass sowohl Black Panther als auch Iron Man weiterhin in Entwicklung sind.

Wilson erklärte die Begründung für die Abkehr von lizenzierten IP in seiner Mitteilung und sagte: „Dieser stärkere Fokus ermöglicht es uns, Kreativität zu fördern, Innovation zu beschleunigen und uns auf unsere größten Chancen zu konzentrieren – einschließlich unserer eigenen IP, Sport und riesigen Online-Communitys – um die Unterhaltung zu liefern, die Spieler heute und morgen wollen.“

Werbung

Zu den Stellenkürzungen sagte Wilson, dass der Publisher „jede Option sorgfältig geprüft hat, um Auswirkungen auf unsere Teams zu begrenzen.“

Er fügte hinzu, dass die Mitteilung über diese Auswirkungen ein Prozess ist, der „bis Anfang des nächsten Quartals weitgehend abgeschlossen sein sollte.“

Die SEC-Einreichung von EA, die den Umstrukturierungsplan im Detail beschreibt, deutet darauf hin, dass es das Unternehmen zwischen 125 Millionen und 165 Millionen Dollar kosten wird. Allein die Reduzierung der Büroflächen könnte den größten Teil davon ausmachen und zu Belastungen von bis zu 65 Millionen Dollar für das Unternehmen führen.

Die Kosten für Abfindungen und damit verbundene Ausgaben werden voraussichtlich zwischen 40 Millionen und 55 Millionen Dollar liegen, während zusätzlich 35 Millionen bis 45 Millionen Dollar für “Kosten im Zusammenhang mit Lizenzgeberverpflichtungen“ anfallen werden.

Dies ist das zweite Mal in ebenso vielen Jahren, dass EA einen Umstrukturierungsplan mit hunderten von Entlassungen durchführt. Im letzten März kündigte der Publisher einen Plan an, etwa 6% des Personals zu kürzen, oder etwa 775 Personen, basierend auf der globalen Mitarbeiterzahl des Vorjahres.

Electronic Arts stampft Projekte ein

Die Kürzungen sind nur ein Teil des Umstrukturierungsplans des Unternehmens, zu dem auch die Schließung einiger Büros und das Einstellen bestimmter Live-Spiele gehört, wie die zuvor angekündigte Einstellung von MLB Tap Sports und F1 Mobile Racing.

Quellen haben VGC mitgeteilt, dass EA im Rahmen der Kürzungen einen in Entwicklung befindlichen Star Wars-Ego-Shooter bei Respawn gecancelt hat.

Das FPS-Spiel, das 2022 angekündigt wurde, stand unter der Leitung des ehemaligen LucasArts-Veteranen und Medal of Honor-Mitbegründers Peter Hirschmann, der zuvor an den ursprünglichen Battlefront-Spielen, The Force Unleashed und weiteren gearbeitet hatte.

Zuletzt führte Hirschmann bei dem VR-Titel Medal of Honor: Above and Beyond aus dem Jahr 2020 Regie. Laura Miele, Präsidentin von EA Entertainment, hat die Streichung des Star Wars-Ego-Shooters bestätigt.

„Die einzigartige Fähigkeit von Respawn, eine Verbindung zu Spielern herzustellen und außergewöhnliche Spielerlebnisse zu schaffen, ist in der Unterhaltungsbranche unübertroffen“, sagte sie in einer Erklärung. „Als wir in den letzten Monaten Respawns Portfolio betrachtet haben, wurde deutlich, dass die Spiele, auf die unsere Spieler am meisten gespannt sind, Jedi und Respawns reichhaltige Bibliothek eigener Marken sind.

„Angesichts dieser Erkenntnis haben wir uns entschieden, von der frühen Entwicklung eines Star Wars-Ego-Shooter-Actionspiels abzusehen, um unsere Bemühungen auf neue Projekte basierend auf unseren eigenen Marken zu konzentrieren und gleichzeitig Unterstützung für bestehende Spiele zu bieten.

„Es ist immer schwer, ein Projekt aufzugeben, und diese Entscheidung spiegelt nicht das Talent, die Hartnäckigkeit oder die Leidenschaft des Teams wider, die sie für das Spiel aufgebracht haben. Den Fans die nächsten Teile der ikonischen Franchises zu geben, die sie wollen, ist die Definition von Blockbuster-Erzählkunst und der richtige Schwerpunkt.“

Electronic Arts schließt Ridgeline Games

Electronic Arts hat Ridgeline Games geschlossen, das Studio, das 2021 gegründet wurde, um an einem zukünftigen Einzelspieler-Spiel der Battlefield-Reihe zu arbeiten.

Letzte Woche wurde bestätigt, dass der Mitbegründer des Studios, der Halo-Miterschaffer Marcus Lehto, das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen hat. Lehto reagierte am Mittwoch auf X auf die Nachricht und deutete an, dass er von den Plänen zur Schließung von Ridgeline nichts wusste.

In einer Erklärung, die am Mittwoch zusammen mit der Ankündigung von fast 700 unternehmensweiten Entlassungen veröffentlicht wurde, bestätigte Laura Miele, Präsidentin von EA Entertainment, dass Ridgeline nun „abgewickelt“ werde.

Einige Mitarbeiter werden zu Ripple Effect in Los Angeles wechseln, behauptete die Führungskraft, das an einer zukünftigen Multiplayer-Erfahrung für die Battlefield-Serie arbeitet. Criterion Games, das Studio hinter den neuesten Need for Speed-Spielen, wird nun das nächste Einzelspieler-Projekt von Battlefield übernehmen.

„Unsere Vision für Battlefield ist ambitioniert und aufregend. Das Projekt macht dank der starken Führung von Vince Zampella und Byron Beede und den engagierten Studios, die an einer Battlefield-Plattform arbeiten, die unsere Fans lieben werden, bedeutende Fortschritte“, sagte Miele.

„Heute haben wir das größte Battlefield-Team in der Geschichte der Franchise, mit leidenschaftlichen Menschen weltweit und unseren Studios, die sowohl von der Franchise- als auch von der lokalen Führung profitieren.

„Marcus Lehto hat kürzlich aus persönlichen Gründen entschieden, das Projekt zu verlassen. Um unsere Arbeit ununterbrochen fortzusetzen, haben wir sofort eine Führung bei Criterion ernannt, um unsere Einzelspieler-Arbeiten zu überwachen.

„Im Zuge dieser Änderung werden wir Ridgeline als eigenständiges Studio in Seattle abwickeln, wobei einige Teammitglieder zu Ripple Effect wechseln. Sie werden weiterhin mit Teams bei DICE, Ripple und Criterion zusammenarbeiten, um die nächste Battlefield-Erfahrung zu entwickeln.“

Quelle: VGC

Über MuSc1 968 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*