EA-CEO verdiente 25 Millionen Dollar im Jahr der Entlassung von 700 Mitarbeitern

EA CEO
© Electronic Arts

In einem kürzlich veröffentlichten Finanzbericht legte Electronic Arts seine Karten offen, insbesondere was die Vergütung der Führungskräfte im Geschäftsjahr 2024 betrifft. Innerhalb eines 12-monatigen Zeitraums wurden mehr als 60 Millionen Dollar an die höchsten Führungskräfte des Unternehmens ausgezahlt, wobei der CEO, Andrew Wilson, 25 Millionen Dollar erhielt, während das Unternehmen weltweit 5 % der Belegschaft entließ und Studios schloss.

Entlassungen und Umstrukturierungen

Anfang dieses Jahres wurden fast 700 Mitarbeiter entlassen, da EA eine Umstrukturierung vornahm, um sich stärker auf eigene IPs zu konzentrieren. Gleichzeitig wurden unter dem EA-Banner stehende Studios geschlossen und einige Projekte eingestellt. Im vorherigen Geschäftsjahr verloren etwa 800 EA-Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.

EA Transparenzbericht

In einem 96-seitigen Bericht, den EA veröffentlichte, wurden Informationen zu Vergütung, Boni und Prüfungen öffentlich zugänglich gemacht. Daraus ging hervor, wie viel die höchsten Führungskräfte im Geschäftsjahr 2024 bei EA verdient haben.

Werbung

An der Spitze der Tabelle stand CEO Andrew Wilson, der 25,6 Millionen Dollar in Form von Aktienprämien, Grundgehalt, leistungsabhängiger Vergütung und “sonstiger” Vergütung erhielt. Vor kurzem war Wilson in den Nachrichten, weil er über die Einführung dynamischer Werbung in Spielen und den Einsatz von KI in der Spieleentwicklung sprach.

Weitere Führungskräfte und ihre Vergütungen

Hinter Wilson rangierte Laura Miele, die Präsidentin von EA Entertainment, Technology und Central Development. Sie verdiente beeindruckende 12 Millionen Dollar für ihre Leistungen im vergangenen Jahr bei EA. Die Führungskraft mit der geringsten Vergütung war Stuart Canfield, der neue CFO, der kürzlich die Nachfolge von Chris Suh antrat.

Im Geschäftsjahr 2024 erzielte EA einen Nettobuchungswert von 7,43 Milliarden Dollar. Doch angesichts der Tatsache, dass mehr als 10 % der Belegschaft innerhalb von etwas mehr als einem Jahr abgebaut wurden, ist die allgemeine Stimmung in der Community nicht gerade positiv.

Über MuSc1 1064 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*