The Witcher 3 erreicht 50 Millionen Dollar Umsatz auf Steam

Witcher Steam
© CD Projekt

Ich habe ja bereits darüber berichtet, dass dank der Netflix-Witcher-Serie auch CD Projekt fleißig an den Verkäufen von The Witcher verdient hat. Die Strategie war klar: Der Streaming-Dienst haut die Serie raus und gleichzeitig senkt CD Projekt den Preis ihres Rollenspiel-Klassikers massiv. Dadurch hat CD zwar nicht direkt an der Lizenz verdient, aber eben durch die Verkäufe der Spiele. Nun gibt das polnische Unternehmen einen weiteren Meilenstein bekannt: Sie haben es geschafft über 50 Millionen Dollar auf Steam umzusetzen.

Durch die Vereinbarung auf Steam wird dadurch nicht länger 30 Prozent an Steam vom Verkauf abgegeben, sondern lediglich nur noch 20 Prozent. Neben der Serie dürfte auch die Nintendo-Switch-Version des Hexers die Verkäufe angekurbelt haben. Dazu finde ich jedoch keine genaueren Angaben.

Ich würde natürlich nicht über dieses Thema schreiben, wenn es nicht auch irgendwie um das Thema Börse gehen würde. Denn auch das Unternehmen an sich wächst rasant nach oben und kennt nur diese Richtung. Mittlerweile haben sie einen Marktwert von 8 Milliarden Dollar, Ubisoft beispielsweise ist aktuell auf knapp 10 Milliarden Dollar. Ich bin kein Fan von Ubisoft, weshalb ich auch keine Aktien von diesem Unternehmen besitze. Ich denke anhand dieses Beispiels sieht man deutlich, dass eben CD Projekt mehr als eine bloße One-Game-Company ist, wie es immer behauptet wurde. Letzten Monat war das Unternehmen noch rund 7 Milliarden Dollar wert und 2017 waren, es lediglich 1,6 Milliarden Dollar.

Ich selbst habe zu 50 Dollar je Aktie eingekauft. Der aktuelle Wert liegt bei 76 Dollar.

1 Trackback / Pingback

  1. The Witcher Monster Slayer - CD Projekt bringt Witcher als Augmented reality - Gamerliebe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*