Sony kauft Firesprite – Entwickler von The Persistence und Astros’s Playroom

Sony Firesprite
© Sony

Mittlerweile ist nicht bloß Microsoft so aggressiv am Einkaufen, sondern auch Sony zieht sich langsam die Spendierhosen an. Mit Firesprite kaufen sie innerhalb kürzester Zeit bereits das vierte Unternehmen (Crunchyroll, Nixxes Software und Housemarque), welches Sony (JP3435000009) kauft. Auch wenn der Kauf von Firesprite relativ wenig Aufmerksmakeit bekommt. Trotzdem sollte man das Studio aus Großbritannien keineswegs kleiner reden als es ist. Aktuell ist es nämlich das am schnellsten wachsende Videospiel-Unternehmen der Insel. Gamesindustry.biz hat dazu einen sehr guten und ausführlichen Artikel geschrieben, auf den ich gerne ein wenig näher eingehen will. Firesprite ist einst von Mitarbeitern von Sony Liverpool gegründet worden, welches 2012 geschlossen wurde. Schon über viele Jahre arbeitet Firesprite eng mit Sony zusammen und hat zum Beispiel den bekannten Playroom der Playsation entwickelt. Die 250 Mitarbeiter des Studios sollen aber wohl in Zukunft an eigenen Projekten arbeiten, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Strategie von Sony zielte bis dato darauf ab, eher keine Spiele des Horror-Genres in das Portfolio zu nehmen. Doch wie auch Xbox möchte Sony verstärkt auf verschiedene Genres von verschiedensten Entwicklerstudios setzen, um ihr Publikum eine ausgewogene Spielerfahrung zu bieten. Der Titel Persistence Enhanced benutzt bereits die DualSense-Controller-Technologie von Sony und ist ebenso bereits nach acht kurzen Jahren in der Lage Spiele für alle Plattformen zu programmieren. Sogar im Bereich der VR-Technologie kann das Unternehmen glänzen.

Sony setzt im Vergleich zu Microsoft bis jetzt ausschließlich auf Studios, die bereits eng mit Sony zusammengearbeitet haben. Dadurch können sie ihren Spielern eine gewisse Qualität und ein Vertrauen entgegenbringen. Für welche Summe Sony Firesprite kauftg ist unbekannt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*