Microsoft schließt Bethesda-Studios die an Redfall und Hi-Fi Rush arbeiteten

Xbox Bethesda
© Xbox

Microsoft gibt bekannt, dass es 4 Bethesda-Studios schließt. Darunter sind auch jene, die an Redfall und Hi-Fi Rush gearbeitet haben.

Microsoft hat heute in einer an die Mitarbeiter gerichteten E-Mail die Schließung mehrerer seiner Spielestudios angekündigt. Matt Booty — der Leiter der Xbox Game Studios — gab bekannt, dass unter anderem das für Redfall zuständige Arkane Austin und das für Hi-Fi Rush verantwortliche Tango Gameworks geschlossen werden.

Diese Entscheidung betrifft ebenfalls Alpha Dog Games und weitere Studios. Laut Booty liegt der Grund für die Schließungen in einer “Neupriorisierung von Titeln und Ressourcen”.

Einige Mitarbeiter der betroffenen Studios werden versetzt, während andere Studios vollständig geschlossen werden. Zum Beispiel das für Redfall zuständige Entwicklerstudio Arkane.

Die letzte Aktualisierung von Redfall wird auch die endgültige sein, da Microsoft alle Entwicklungen am Spiel einstellt. Die Server werden jedoch weiterhin online bleiben, damit die Spieler das Spiel genießen können. Zudem werden Kompensationen für Käufer des Hero-DLC angeboten.

Werbung

Auch das hinter Hi-Fi Rush stehende Entwicklerstudio Tango Gameworks wird geschlossen. Es scheint, dass keine Teammitglieder in andere Bethesda-Studios übergehen werden. „Hi-Fi Rush bleibt weiterhin auf den aktuellen Plattformen verfügbar“, erklärt Booty.

Das Spiel wurde kürzlich für die PS5 veröffentlicht und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Nominierungen und lobende Kritiken. Aaron Greenberg, Vizepräsident des Xbox-Spielemarketings, äußerte auf X, im April letzten Jahres noch, dass das Spiel „ein überraschender Erfolg in allen wichtigen Messungen und Erwartungen war.“

Im Januar entließ Microsoft 1.900 Mitarbeiter quer durch die Xbox Game Studios und das kürzlich übernommene Activision Blizzard. Es ist noch nicht bekannt, wie viele Mitarbeiter genau von den heutigen Schließungen betroffen sind, die zu einer fast ununterbrochenen Folge von Entlassungen und Schließungen in der Videospielindustrie in den letzten 18 Monaten hinzukommen.

Fest steht aber, dass egal ob ein Spiel wie Redfall eher schlecht ankommt oder ob es wie Hi-Fi Rush gute Kritiken erhält: Vor einer Schließung scheint leider wohl kein Studio wirklich sicher zu sein.

Über MuSc1 1004 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

1 Trackback / Pingback

  1. Xbox plant nach Studio-Schließungen weitere Kürzungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*