Nicht AAA, sondern Indie-Games übernehmen das Ruder in der Branche

AAA Indie
© Steam

Seit Jahren haben immer mehr Fans und Gamer den Eindruck, dass die eigentlichen Stützen der Branche die kleinen Indie-Studios sind. Diese Einschätzung kommt nicht von irgendwo her, sondern immer immer mehr Indie-Studios beweisen, dass ihre Spiele längst mit den ganz großen mithalten. Während immer wieder große Studios enttäuschen, halten die Indie-Entwickler die Flagge hoch und immer mehr Branchen-Veteranen prognostizieren, dass die Indie-Studios in der Zukunft das Ruder in der Industrie in die Hand nehmen und den Kurs bestimmen. Ein Paradebeispiel für eine solche Wegweisung dürfte wohl Minecraft sein, was als Indie-Spiel gestartet ist und sich heute zum meistverkauften Spiel entwickelt hat. Das ist natürlich die krasse Ausnahme, aber viele andere Spiele zogen nach. Stardew Valley, Among Us, Human: Fall Flat oder Terraria gehören ebenso zu den meistverkauften Videospielen der Welt.

Sicherlich kann man viele Spiele nennen, aber für mich waren vor allem Super Meat Boy und Binding of Isaac zwei Exemplare, die den Indie-Hype losgetreten haben. Man kann auch einige Jahre zurückgehen und Spiele aus dem Jahr 2008 oder 2007 nennen. Viele von diesen Spielen werden noch heute aktiv entwickeln, mit neuen Updates versehen und erfüllen einige Spielerherzen mit großer Freude.

Ich werde in diesem Artikel, den ich durch gamesindustry.biz gesehen habe, ein wenig über den Gaming-Markt sprechen und dabei auch meine eigene Meinung einbinden. Vor allem werde ich zwischendurch einige Indie-Spiele erwähnen, die bei mir auf meiner Wunschliste ganz oben stehen und die in meinen Augen beweisen, wie viel Leidenschaft in solchen Entwicklungen stecken.

Der ID@Xbox-Chef Chris Charla hat mit gamesindustry.biz über den Indie-Markt gesprochen und nennt einige Punkte, die für den Markt wichtig sind. Auch er sagt den Indie-Produktionen eine blendende Zukunft voraus. Vor allem nennt er die großartige Steigerung in der Qualität der Indie-Spiele. „Wir sehen uns die Spiele an, die in letzter Zeit herausgekommen sind, Spiele wie Tunic, wie Shredders. Es ist einfach erstaunlich. Am Anfang haben wir Spiele wie Castle Crashers und Braid gesehen, die irgendwie aus einer früheren Zeit stammen. Wir haben gesehen, dass viele frühe Indie-Spiele wie 8-Bit-Spiele aussahen, was das Aussehen und den Spielstil angeht, mit 2D-Side-Scrolling und so weiter. Im Laufe der Zeit konnten wir beobachten, wie unabhängige Entwickler jede Nische besetzten, die in der Geschichte der Spieleentwicklung jemals erfolgreich war, angefangen bei der 8-Bit-Ära bis hin zur 16-Bit-Ära, mit etwas größeren Teams und etwas mehr Grafikqualität. Dann kam die 32-Bit-Ära mit 3D ins Spiel.“

Selbst wenn man nicht hochwertige Produktionen wie die Playway-Simulationen anschaut oder Golf with Friends oder just fishing sieht man, wie wirtschaftlich Erfolgreich diese sind und wie gut sie bei der Spielerschaft ankommen. Schaut man sich jedoch mal Indie-Spiele wie Frostpunk, This War of Mine, Hello Neighbour oder Deadside an ist schnell deutlich, dass diese großen Namen in puncto Grafik und Umfang durchaus mit anderen großen Produktionen mithalten können und diesen sogar übertreffen.

Doch es sind die vermeintlich unauffälligen Spiele, die die Verkaufscharts anführen. Wir haben beispielsweise mit Terraria und Human: Fall Flat zwei Spiele, die zu den bestverkauften Videospielen aller Zeiten gehören. Aber auch Valheim, Hollow Knight und Limbo beweisen, dass qualitativ hochwertige Spiele sehr gute wirtschaftliche Resultate erzielen können. Selbst der Esport ist vor Indie-Spielen nicht mehr sicher und so sicherte sich Rocket League sehr schnell ein Platz im Herzen von wettbewerbsorientierten Spielern. Alle diese genannten Spiele gehören mittlerweile fest zur Branche dazu und sind große Namen in dieser.

Laut Chris Charla lassen sich immer mehr große AAA-Studios eher von kleineren Indie-Spielen inspirieren, statt sich an den großen Mitbewerbern eine Scheibe abzuschneiden. Er selbst geht stark davon aus, dass Indie-Entwickler die Branche anführen werden. „Ich sehe die Zukunft wirklich darin, dass unabhängige Entwickler die Möglichkeit haben, die Entwicklung der Branche anzuführen. Ich war kürzlich in einer Situation, in der ich mit einem AAA-Entwickler gesprochen habe. Und sie sagten: ‘Oh, wir wollen, dass unser nächstes Spiel wie Hades ist’. Und das ist erstaunlich. Hades ist ein unglaublich fantastisches Spiel, und es ist jetzt ein Vorbild [für AAA-Entwickler]. Zu sehen, dass unabhängige Entwickler jetzt in der Lage sind, die Branche anzuführen, ist für mich wirklich fantastisch.“

Im Jahr 2018 kaufte Microsoft Github für rund 7,5 Milliarden Dollar und ebnete damit einen wichtigen Schritt, auch in der Indie-Entwicklung Fuß zu fassen. Ich selbst habe es immer etwas schade gefunden, dass Xbox derart wenig auf Indie-Spiele setzt – doch das Angebot wird immer besser und verstärkt ausgebaut. Durch den Zukauf von Github hat es Microsoft in meinen Augen geschafft Talente zu entdecken und gleichzeitig für kleinere Indie-Entwickler ein Netzwerk zu schaffen, um natürlich auch aus dem Gedankenpool dieser zu schöpfen. Das Ergebnis ist, dass Xbox dadurch mit viel mehr Indie-Spielen gefördert werden kann.

Ich denke also, dass Microsoft schon im Jahr 2018 darauf gesetzt hat, dass Indie-Spiele eine große Rolle in der Branche spielen werden. Auch ich investiere aktuell sehr stark in Indie-Studios. So steht aktuell PlayWay und Ten Square Games ganz oben auf meiner Watch-Liste, weil Indie-Games mittlerweile ein sehr profitables Geschäftsmodell darstellen. Trotzdem bleiben Indie-Studios meistens unter dem Radar und gehen oftmals nach einem Hit wieder in der breiten Masse unter. Um jedoch noch bessere Spiele mit den modernen Technologien entwickeln zu können, schafft Microsoft mit den Xbox Studios Abhilfe.

„Das ist einer der Hauptgründe, warum Xbox proaktiv mit Indie-Entwicklern zusammenarbeitet und ihnen neue Technologien und Geschäftsmodelle anbietet, sei es ein Abonnementdienst wie Game Pass oder eine Cloud-Technologie wie Azure. Beim ID@Azure-Programm geht es um diese Demokratisierung der Entwicklung und darum, Indie-Entwicklern Zugang zu Technologien zu geben, die normalerweise AAA-Unternehmen vorbehalten sind. Cloud-Dienste, KI, maschinelles Lernen, wir wollen es so gestalten, dass ein unabhängiger Entwickler davon profitieren kann. Wenn wir also den Entwicklern Zugang zu den Möglichkeiten der Cloud verschaffen, werden wir sicher verblüffende Dinge erleben. Und deshalb müssen wir es tun.“

Ein großes Problem von Indie-Spielen ist, dass sie wenig Geld für Marketing ausgeben können. Doch auch hier reicht Xbox mit dem Game Pass die Hand und erledigt zumindest im Ansatz diese Aufgabe für diese Entwickler. Durch den Game Pass sind Spiele deutlich auffindbarer und ebenso unterstützt ID@Azure die Studios dabei, ihre Spiele sowohl für PC wie auch für Xbox zu launchen. Dadurch gewinnt der Game Pass an Wert, die Studios haben ihren kommerziellen Erfolg und die User vom Game Pass sind glücklich, wenn sie gute Spiele spielen dürfen.

„Wenn wir auf Veranstaltungen sprechen, machen wir immer deutlich, dass es viele verschiedene Definitionen von Erfolg für einen Entwickler gibt. Wo sich unsere Interessen und die Interessen der Entwickler perfekt überschneiden, ist der kommerzielle Erfolg. Wir wollen, dass die Entwickler so viel kommerziellen Erfolg wie möglich haben, damit sie eine nachhaltige Zukunft haben und weiterhin das tun können, was sie gerne tun. Und natürlich, damit auch wir eine nachhaltige Zukunft haben können“, sagt Chris Charla.

Über MuSc1 566 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

1 Trackback / Pingback

  1. Battlefield wird Game as a Service: Dice stellt neue Strategie vor -

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*