Discord und Microsoft beenden Übernahmegespräche

Microsoft Discord
© Wallpapersafari

Nachdem sich die Gerüchte rund um einen Verkauf von Discord an Microsoft konkretisieren, scheint die Sache nun vom Tisch zu sein. Demnach konnte es von beiden Parteien keine konkrete Einigung geben. Trotzdem soll die Sache aber noch nicht endgültig geklärt sein und in Zukunft wieder thematisiert werden. Microsoft ist schon seit längerem daran Interessiert mehr in eine eigene Social-Network-Sparte zu investieren und hatte bereits im letzten Jahr versucht, große Anteile von TikTok zu erwerben. Laut Angaben gibt es neben Microsoft auch noch zwei weitere Unternehmen, die reges Interesse am Unternehmen aus San Franzicisco haben. Laut Vertretern von Discord läuft das Unternehmen gut und möchte zum aktuellen Zeitpunkt lieber unabhängig bleiben.

Vor allem durch das Ausnahmejahr 2020 ist Discord nicht nur bei Gamern in der Beliebtheit gestiegen. Die App ermöglicht neben Voice und Text-Nachrichten auch Bildschirmübertragungen auch ganz einfach Bilder und Videos zu teilen. Aktuell wird der Wert von Discord auf 7 Milliarden US-Dollar geschätzt. Möglicherweise plant Discord sogar einen eigenen IPO, die nötigen Schritte hat das Unternehmen wohl bereits getätigt. So hat es beispielsweise den Finanzchef Tomasz Marcinkowski eingestellt, der bereits als Manager für Pinterest aktiv war. Viele Unternehmen aus der Gaming-Branche sind in den letzten Jahren an die Börse gegangen. Darunter Corsair oder Roblox Corp.

Discord wäre ein sehr wichtiger Zukauf für Microsoft gewesen, weil sie damit ihre Business-Sparte rund um LinkedIn ausbauen hätten können, gleichzeitig aber auch ihr Xbox-Angebot verbessert hätten. Microsoft hat viele Niederlagen einstecken müssen. Neben Mixer und den gescheiterten Plänen TikTok zu kaufen, ist nun auch Discord erst einmal vom Tisch. Aber auch viele gute und wichtige Zukäufe konnte Microsoft machen. Zum Beispiel ZeniMax, die in meinen Augen für die Zukunft von Microsoft eine undenkbar wichtige Rolle spielt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*