Microsoft bringt Agumented Reality Minecraft für das Smartphone

Minecraft Earth
© Microsoft

Was ist das für eine bahnbrechende Neuheit die uns Minecraft dort einmal wieder präsentiert? Mit einem Art Pokemon-Go in Form von Minecraft möchte Microsoft nun den Smartphone-Markt weiter angreifen. Kann sich das zum Verkaufsschlager entwickeln? Und was ist aktuell über das Agumented Reality-Abenteuer bekannt? Aktuell noch nicht besonders viel. Lediglich ein Trailer, der von der Community sehr positiv angenommen wird, lässt einiges vermuten.

Als ich gestern davon gehört habe, dass es bald also ein Minecraft-AR gibt habe ich mir vorgestellt, dass man sicherlich wie in Pokemon: Go eine sehr abgespeckte Version des Klassikers bekommen wird.

Wenn ich mich nun einmal auf der Seite von Minecraft Earth anschaue, dann lässrt dieser Anblick tatsächlich Jugendträume wahr werden. So kann man im Augmented Reality-Stil Sammeln, Bauen, Teilen, Züchten und Erkunden. Bauwerke zusammen mit seinen Freunden bauen, eigene Kreaturen züchten und mit anderen Menschen Minenabenteuer erleben.

An Pokemon:Go hat es mir gar nicht gefallen, dass man seine Pokemon nicht selbst trainieren konnte und das Kampfsystem sehr abgespeckt war und somit hatte das Spiel mit dem Pokemon was wir alle lieben nicht viel am Hut.

Ich hoffe, dass Minecraft:Earth sich das zu Herzen nimmt und AR auf ein neues Level bringt.

Ich freue mich ebenso fällt Microsoft, da sie es endlich schaffen können eine große Nummer im mobilen Gaming-Markt zu werden und generell mehr in diesen Markt Fuß fassen.

Über MuSc1 566 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*