Ist der Cyberpunk-Release durch die Coronakrise in Gefahr?

Cyberpunk 2077
© CD Projekt

Wer hat zu Beginn des Jahres geglaubt, dass das Risiko der CD Projekt Aktie für Anleger eine Rolle spielen kann? Trotz den überragenden Zahlen vom Unternehmen sind Aktionäre und Fans vom AAA-Titel Cyberpunk 2077 mehr als besorgt. Aktuell stehen mehrere Probleme an, die der Titel zu bewältigen hat. Auch wenn das Management Entwarnung gibt, so muss man immer mit dem schlimmsten rechnen – vor allem als Anleger. In der globalisierten Welt ist es üblich, dass ein User im Internet viele Informationen von verschiedensten Quellen aufgedrückt bekommt und er diese dann selbst filtern muss. Sogenannte Experten sagen, dass der Release pünktlich kommt, andere Branchenkenner behaupten, dass der Release noch einmal verschoben wird. Das Studio selbst sagt natürlich, dass alles planmäßig erfolgt. Man selbst hat also nur die Möglichkeit, sich seine eigenen Gedanken zu machen und sich auf das schlimmste vorzubereiten.

Die aktuellen Probleme zu lösen liegen leider nicht in der Hand der Entwickler und haben eher mit politischen Entscheidungen Zutun. Viele Tonstudios sind aktuell geschlossen und so können Synchronisation von Ton und Bild nicht abgeschlossen werden. Fans und Gamer sind in der Vergangenheit sehr kulant gegenüber CD Projekt gewesen und ich denke, dass sie sich mit einem nachgereichten Patch zufriedengeben.

Wenn man sich Aktien von einem Videospiel-Entwickler kauft, so ist man immer dem Risiko ausgesetzt, dass politische Einflussnahme dem Unternehmen schaden können. Einschränkungen bei dem Kauf von Lootboxen, die Indexierung des Spiels, eine hohe Altersfreigabe oder eben in dem Fall die Lockerung oder Verschärfung der aktuellen Vorsichtsmaßnahmen. Der Cyberpunk-Release ist also nun stark von den politischen Entscheidungen auf der Welt abhängig.

Aber auch das sollte ein Anleger sich vor dem Kauf bewusst machen. So sind zum Beispiel digitale Downloads der Schlüssel zum Erfolg. Ein Gamer muss nicht in den Laden rennen und kann bequem von zu Hause aus das Spiel herunterladen und direkt anfangen zu spielen. Immer mehr Publisher gehen den Weg zu digitalen Downloads, da diese Methode in der Herstellung enorme Kosten einspart. Ich denke nicht, dass der Cyberpunk-Release probleme bereiten wird.

Adam Kiciński, Präsident von CD Projekt hat bekannt gegeben, dass noch vor dem Release im September nähere Informationen zu DLCs zum Rollenspiel veröffentlicht werden. Die beiden Addons von The Witcher 3 bieten rund 40 Stunden zusätzliches Material. Spieler dürfen sich also neben neuen Multiplayer-Elementen ebenso auf zusätzliche Story-Inhalte freuen. Hier könnt ihr euch epische Screenshots herunterladen, um euch ein wenig in Stimmung zu bringen!

 

Enttäuschung für NextGen-Konsolen

Für die Next-Gen-Konsolen-Besitzer wird es leider nicht so gut bestellt sein. Denn CD Projekt hat angekündigt, dass sich der Release auf den neuen Konsolen XBOX Series X und Playstation 5 verzögern wird. Ebenso lässt der Multiplayer noch ein wenig auf sich warten. Dieser soll mit dem ersten DLC nachgereicht werden. CD Projekt hat in der Vergangenheit bereits bestätigt, dass Cyberpunk 2077 der perfekte Abschluss für die aktuelle Konsolengeneration wird. Ich denke deshalb, dass dieser kleine Umstand nicht wichtig für den Launch des Rollenspiels ist.

 

Quelle:

Gamestar

IGN

Gamepro

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*