IKEA eröffnet virtuellen Arbeitsplatz in Roblox

Ikea Roblox
© Ikea / Roblox

In einer bahnbrechenden Entscheidung kündigt IKEA an, einen virtuellen Laden in der Online-Plattform Roblox zu eröffnen und erstmals bezahlte Arbeitsplätze in der Spielewelt anzubieten. Dieser innovative Schritt ebnet den Weg für neue Erfahrungen im Metaverse und eröffnet faszinierende Möglichkeiten für Jobsuchende.

Das schwedische Möbelhaus plant insgesamt 10 virtuelle Stellen zu besetzen, bei denen die “Mitarbeiter” genauso bezahlt werden wie ihre realen Kollegen in London – umgerechnet 16,81 US-Dollar pro Stunde. Um diese lukrativen Positionen zu ergattern, müssen sich Interessierte einem formellen Bewerbungsverfahren unterziehen, inklusive eines ausgefallenen Fragebogens.

„Wie fühlt es sich an, in Pixel-Form zu arbeiten?“ und „Wenn du ein IKEA-Möbelstück in Pixelform wärst, welches wärst du und warum?“ sind nur zwei der kniffligen Fragen, mit denen die Bewerber ihre Kreativität und Persönlichkeit unter Beweis stellen müssen. Der Auswahlprozess verspricht, die talentiertesten Kandidaten für diese einzigartigen Rollen zu finden.

Doch worum geht es bei den Tätigkeiten wirklich? IKEA bleibt vage: Die virtuellen Mitarbeiter sollen in die Arbeitswelt des Unternehmens eintauchen und Erfahrungen sammeln, die denen in einem echten IKEA-Geschäft ähneln. Beförderungen und Abteilungswechsel sind ebenfalls möglich, um den Karriereweg der Roblox-Angestellten authentisch zu gestalten.

Diese innovative Herangehensweise zielt darauf ab, IKEAs einzigartiges Karriereverständnis erlebbar zu machen. „Bei IKEA gibt es keinen vorgezeichneten Weg für die persönliche Entwicklung. Unsere Mitarbeiter können jederzeit die Rolle wechseln, die Abteilung oder den kompletten Arbeitsbereich ändern“, erklärt die IKEA-Kulturmanagerin für UK und Irland. „Roblox ermöglicht es uns, dieses Konzept auf virtuelle Weise umzusetzen.“

Werbung

Ob dieser Schritt in die virtuelle Arbeitswelt von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt abzuwarten. Zweifellos ist IKEAs Vorstoß jedoch ein faszinierendes Experiment, das Türen für zukünftige Karrieremöglichkeiten im Metaverse öffnen könnte.

Über MuSc1 1033 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*