Historischer Meilenstein: Xbox Game Pass erreicht 30 Millionen Nutzer

Xbox Game Pass Nutzerzahlen
© Xbox

Hat der Xbox Game Pass nun 25 Millionen oder 30 Millionen Nutzer? Aktuell sorgt eine Meldung auf LinkedIn bezüglich der Game Pass Nutzerzahlen für Verwirrung. Craig McNary – Senior Director, Global Brand & Integrated Marketing – bei Xbox aktualisierte vor wenigen Tagen seinen Lebenslauf auf LinkedIn und gab in der Beschreibung seiner Stelle als Integrated Marketing Director folgendes an: „Launched and grew Xbox Game Pass to 30M subscribers, through measured full funnel campaigns, GTM planning, SKU expansion to PC, iOS, and Android, and partnerships with Alienware, EA Play, Spotify, and Disney+.“

Jetzt der spannende Plot Twist: Als der Tweet mehr und mehr bekannt wurde, änderte Craig McNary diese Angabe, auf 25 Millionen Member, entfernte die Angabe ganz und änderte sie wieder auf 25 Millionen Member. Auch wenn Xbox und Microsoft mit genauen Nutzerzahlen vom Game Pass schweigt, gab es im Januar 2021 die Meldung, dass die Xbox Game Pass Nutzerzahlen die 18 Millionen geknackt haben.

Im Oktober hat Microsoft in seinen Quartalszahlen berichtet, dass die Game Pass Nutzerzahlen nicht so stark wachsen wie erhofft. Wenn man also den Zeitraum von Januar 2021 bis heute Oktober 2023 nimmt und man davon ausgeht, dass der Game Pass 30 Millionen Nutzer hat, würde ich sagen, dass es sich hierbei um ein durchaus gutes und gesundes Wachstum handelt. Selbst wenn es lediglich 25 Millionen Nutzer sind, kann man sagen, dass der Game Pass wenigstens ein bisschen Zuwachs hat und es sich hierbei nicht um das schlechteste Geschäftsmodell handelt.

Die große Stärke vom Game Pass ist, dass es bei einer gewissen Summe von Nutzern zu einem enormen Skaleneffekt kommt. Irgendwann nimmt der Game Pass monatlich so viel Geld ein, dass er profitabel arbeitet und sich selbst finanzieren kann. Mit dem monatlichen Gewinn können noch bessere Spiele, mehr Nutzer und letztlich noch mehr Einnahmen erzielt werden.

Sony sagt, dass Xbox Game Pass einen großen Vorsprung vor seinem neuen PlayStation Plus-Angebot hat, und gibt gegenüber den britischen Regulierungsbehörden an, dass die Gesamtzahl der Xbox Game Pass-Abonnenten die 29-Millionen-Marke erreicht hat. Microsoft hatte zuvor erklärt, dass Xbox Game Pass Ende Juni 2022 über 25 Millionen Abonnenten hatte. Hierbei kann es sich aber auch um eine Strategie seitens Sony handeln, Microsoft möglichst mächtig dastehen zu lassen, um die Fusion und letztlich die führende Position am Markt zu behalten.

Werbung

Wenn man dieser Aussage glaubt, hat der Game Pass in den letzten Monaten sogar über 5 Millionen Nutzer gewonnen, was in meinen Augen eine mega starke Leistung wäre. Der erfolgreiche Launch von Starfield könnte ein Grund für dieses rasante Wachstum innerhalb von wenigen Monaten sein.

Über MuSc1 968 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

1 Trackback / Pingback

  1. Zum ersten Mal in der Geschichte: Xbox kann PlayStation im Umsatz überholen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*