Dr Disrespect: Auszeit nach angeblichen Nachrichten an Minderjährige

Dr Disrespect Twitch Bann
© Dr Disrespect

Dr Disrespect hat angekündigt, sich vorerst aus der Streaming-Welt zurückzuziehen, obwohl er weiterhin seine Unschuld beteuert. Dies folgt auf Vorwürfe eines ehemaligen Twitch-Mitarbeiters, der behauptet hat, Dr Disrespect sei wegen unangemessener Nachrichten an eine Minderjährige und geplanten Treffens auf der TwitchCon dauerhaft von der Plattform verbannt worden.

Seit seiner berüchtigten permanenten Sperre auf Twitch im Jahr 2020 – die als eines der größten Mysterien in der Streaming-Geschichte gilt – hat Dr Disrespect Twitch verklagt. Trotz des Rechtsstreits, bei dem keine der Parteien ein Fehlverhalten eingestanden hat, blieb der genaue Grund für den Bann weiterhin verborgen.

Die Anschuldigungen eines Ex-Mitarbeiters, die im Juni 2024 erhoben wurden, wurden durch Aussagen eines weiteren ehemaligen Mitarbeiters gegenüber The Verge unterstützt, der betonte, dass erhebliche Zeit vergangen sei zwischen dem Versenden der Nachrichten und den darauf folgenden Maßnahmen von Twitch.

Dr Disrespect nimmt sich Auszeit

Während Doc – wie er in der Szene auch genannt wird – die Vorwürfe zurückwies und betonte, er habe „nichts Falsches“ oder Illegales getan, richteten sich alle Augen auf seinen Elden Ring-Stream am 24. Juni, bei dem er seit den Anschuldigungen zum ersten Mal wieder auf YouTube zurückkehrte.

„Für diejenigen, die erwarten, dass ich dieses Wochenende mehr dazu sage, werde ich nicht. Ich habe bereits gesagt, was ich sagen musste. Dieser Typ ist mir egal. Das war’s“, sagte er entschieden „Ich schätze die Spenden und die Nachrichten, aber ich möchte jetzt Vollgas geben.“

Werbung

Er erklärte, dass er sehen wollte, wie der Stream verläuft, und sich „ausgebrannt“ fühlte. „Vielleicht ist es Zeit, etwas Neues, etwas Anderes zu beginnen“, sagte er.

„Aber zuerst und vor allem hatte ich tatsächlich einen Urlaub geplant, den ich ab heute vielleicht verlängere. Es ist, wie es ist. Die Menschen werden müde. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie lange mein Urlaub sein wird, aber vielleicht verlängere ich ihn. Wir werden sehen.“

Trotz allem hat Dr Disrespect erklärt, dass er sich eine Auszeit vom Streaming nehmen wird, um die Situation zu bewältigen und seine nächsten Schritte zu planen.

Der Streamer deutete ebenfalls an, dass er sich von seinem Spielestudio Midnight Society zurückziehen werde, doch das Unternehmen gab bekannt, dass es die Beziehung zu ihm beenden werde.

„Am Freitagabend wurden wir über einen Vorwurf gegen einen unserer Mitbegründer, Guy Beahm, auch bekannt als ‘Dr Disrespect’, informiert. Wir gingen zunächst von seiner Unschuld aus und begannen, mit den beteiligten Parteien zu sprechen. Um unsere Prinzipien und Standards sowohl als Studio als auch als Einzelpersonen zu wahren, sahen wir uns gezwungen zu handeln“, erklärte das Unternehmen.

 

Quelle: dexerto

Über MuSc1 1064 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*