Cyehra Cosplay: „Mädels stellen sich gerne mehr ins Rampenlicht“

Cyehra Cosplay
© Cyehra Cosplay

Es ist mir wieder einmal vergönnt, eine weitere, weibliche Cosplayerin für ein Interview begrüßen zu dürfen, da sich leider noch immer kein Mann dazu überreden ließ, auch mal ein paar nette Worte zu verlieren. Zwar bin ich dran auch deutsche Progamer aus verschiedenen Spielen zur Szene zu befragen, aber leider fehlt ihnen ( verständlicherweise ) die Zeit. Da die meisten Interviews mit Kostüm-Damen jedoch sehr gut bei euch ankommen, will ich euch natürlich auch nicht vorenthalten, dass heute ein Mitglied der DreamHack-Cosplay-Jury hier auf meinem Blog ihr Spotlight hat. Die Rede ist von Cyehra, die viele von euch – die eher als ich in der Cosplay-Szene bewandert sind – kennen werden. Ich hoffe ich konnte euch mal wieder spannende Fragen liefern, die euch auch interessieren. Gerne könnt ihr mir natürlich auch jederzeit Fragen senden, die ich an Leute stellen soll. Herzlich willkommen bei uns Cyehra, dann lass die Leute mal hören, was du uns zu sagen hast!

 

1. Was bedeutet es für dich Mitglied der Cosplay Contest Jury zu sein?

Cyehra: Ich darf das machen, was ich am liebsten mache: Mir alles haarklein ganz genau anschauen und fragen stellen. Ich bekomme einen Einblick darein wie jemand an ein Kostüm herangegangen ist, welche Materialien verwendet wurden. Wie viel Herzblut man hinein gesteckt hat und was für Tricks man sich einfallen lassen hat um mögliche Probleme zu lösen.Das ist einfach super spannend und unglaublich faszinierend. Da lernt man teils selbst als Pro noch mit. Z.B hat eine Teilnehmerin Knicklichter in ihre Waffe eingebaut, damit sie ganz wie der Charakter zwischen durch die Farben wechseln kann,  ganz ohne aufwendige LED-Technik zu verwenden.Das war einfach total genial. Ich wär‘ da im Leben nicht drauf gekommen. Mein Highlight war aber ein zerschnittener Autoreifen.

 

2. Wie ist es dazu gekommen, dass du in die Jury der Dreamhack gekommen bist?

Cyehra: Ich wurde gefragt und hab‘ gesagt: Klar doch!

 

3. Dein Spezialgebiet sind Rüstungen. Was gefällt dir besonders daran Rüstungen zu gestalten?

Cyehra: Armors are love, Armors are life. Ich hab‘ keine Ahnung. Ich hab‘ vor zwei Jahren damit angefangen Rüstungen zu bauen. Davor hab‘ ich nähen geliebt und Basteln gehasst. Jetzt ist es anders herum. Es hat sich einfach so entwickelt. Ich liebe es neue Materialien und Möglichkeiten auszuprobieren und den Rüstungsbau im Cosplay vorran zu treiben. Rüstungen haben ihre ganz eigene Komplexität und ihre eigenen Gesetze. Sei es vom Bemalen her oder von der Bauweise. Das fängt bei der Materialwahl schon an. Eine uralte Nordrüstung aus Skyrim benötigt eine ganz andere Oberfläche als ein Mecha-Suit a la Halo.

 

4. Welche Spiele zockst du derzeit? Hast du auch einen Stream den sich Leute angucken können?

Cyehra: Im Moment hält mich DragonAge Inquisition immer noch gefangen. Ich sag‘ immer ich wohn zur Zeit in Thedas. Neben DragonAge spiele ich gern Spiele wie Dark Souls, Witcher, Bloodborne, The Elder Scrolls, Diablo. Einen Gaming Stream habe ich nicht. Ich streame, wenn ich streame eher meinen Cosplayprogress. Beim Zocken will mir keiner zugucken. Vertraut mir. Das will echt keiner. Ich fluche zuviel 😉

 

5. Welches Spiel trägt die besten Vorlagen um ein Cosplay zu erstellen?

Cyehra: Alle und gar keins. Das ist eine Frage, die man nicht beantworten kann. Vielleicht ist die Wahl einen Tetris-Stein zu cosplayen nicht so optimal für einen selbst,  aber man wird für sowas von anderen gefeiert ohne Ende. Oder schaut euch den LeeRoy von der Bühne an und im nächsten Moment taucht jemand mit gigantischen Flügeln und leuchtenem Panzer an. Macht einfach das wozu ihr Bock habt.

 

6. Was bedeutet das Cosplaying für dich?

Cyehra: Cosplay.. was bedeutet Cosplay für mich? Es nimmt mittlerweile mehr meiner Freizeit ein als Videospiele. Das war mal andersherum. Es ist mein liebstes Hobby. Ich investiere viel Zeit darin meine Fähigkeiten zu verbessern und neue Kostüme zu fertigen. Nebenher teile ich meine Erfahrung und Wissen mit der Community.

 

7. Erzähle eine lustige Anekdote, die dir auf einem Event passiert ist ( in Bezug auf Cosplay)

Cyehra: Connichi 2016. Ich war als Cullen Rutherford unterwegs, male natürlich. Angeklebter Bart. Wenn dich nicht mal mehr deine eigenen Freunde erkennen und erstmal an dir vorbeilaufen, dann ist das schon recht amüsant (Und eine Bestätigung das du deinen Job verdammt gut gemacht hast lol)

 

8. Poste ein lustiges Meme.
Cyehra:

Iron Man Cosplay Meme
Bild: http://geekxgirls.com/article.php?ID=4118

9. Was ist dein Lieblings Getränk und wieso?

Cyehra: Alkoholisch: Cubra Libre. Cola, Rum, Limette. Passt. Wieso? keine Ahnung. Ich trinks einfach gerne. Nicht-Alkoholisch. Lipton Ice Tea Zitrone oder Pfirsich Geschmack. Gott ich liebe das Zeug… Oh und Snapples Fruit Punch!

 

10. Du übst dein Hobby seit 2003 aus. Wie lange hat es gebraucht um so erfolgreich mit deinem Hobby zu werden?

Cyehra: Weiß ich nicht. Bin ich erfolgreich? Was bedeutet in diesem Kontext Erfolg? Ich mach einfach das, was ich mache. Wenns um Facebook-Likes und Instragram Followers geht: 2014 hats mit meinem Kreuzritter aus Diablo 3 eingeschlagen wie eine Bombe. Das war Glück, denke ich.

 

11. Orientierst du dich auch nach Amerika, Asien oder andere europäischen Länder, was Cosplay angeht?

Cyehra: Natürlich. Weltweit gibt es so viele unterschiedliche Techniken die man lernen kann und so viele sau coole Kostüme. Außerdem lernt man die unterschiedlichsten Menschen kennen. Das ist super!

 

12. Gibt es Dinge dich dich am Cosplay-Bereich stören?

Cyehra: Ewige, unsinnige Diskussionen in Gruppen über Themen wozu jeder sowieso eine andere Ansicht hat. Ob sexy Cosplays okay sind. Ob er/sie/es whatever cosplayen darf oder nicht.
Warum Menschen? Warum? Was interessiert mich was XYZ macht, wenns mich stört, guck ichs mir nicht an und schau mir das an was mir gefällt. Ende.

 

13. Gibt es Dinge die dich auf Events wie DreamHack stören?

Cyehra: Was soll mich da groß stören? Mir fällt jetzt spontan nicht wirklich etwas ein.

 

14. Neben dem Cosplay ist auch der eSport eine große Leidenschaft. Was heißt eSport für dich?

Cyehra: E-Sport interessiert mich eher weniger. Allerdings finde ich es interessant wie Teams es schaffen zu zusammen zu agieren.
Ich bin kein E-Sport Fan an sich und mich kann es auch nicht so begeistern, aber ich respektiere es als Sport.

 

15. Möchtest du einer eher unbekannten Cosplayertin/Cosplayer etwas “ Werbung“ geben? Vielleicht jemanden, den du nicht persönlich/privat kennst und jemand der noch sehr unbekannt ist?

Cyehra: Ich könnte jetzt eine endlose Liste schreiben. Ich kenne sehr viele unbekanntere Cosplayerinnern und Cosplayer, die ein bisschen mehr Aufmerksamkeit verdient haben. Oder was heißt ein bisschen. Ein bisschen ganz krass viel. Und eine davon ist definitiv Pasta Cosplay. 

 

16. Cosplay ist ein Bereich im Gaming ( Wenn man es denn dazu zählen kann), welcher sehr Frauen dominant ist. Wird sich die Männerdomäne vielleicht doch mal irgendwann durchsetzen können?

Cyehra: Mädels stellen sich gerne mehr ins Rampenlicht und wollen der Mittelpunkt sein als Männer. In der Cosplayszene verstecken sich die Männlein oft. So wenige gibt es gar nicht. Es gibt sogar recht viele und sehr viele mit jeder Menge Skills. Sie betreiben halt selten eine Facebook Page oder Instagram Feed. Aber sind in Gruppen gern mal präsent.
Ich widme hier mal Zeile einem ziemliche genialien Propmaker aus Deutschland: RaunoProps

 

17. Abschließende Worte?
Cyehra: Das Gefühl das erste Mal ein selbst gefertigtes Kostüm zu tragen ist das beste überhaupt. Das fühlt sich an wie das erste mal ein neues Game, auf das man Monate lang gewartet hat zu starten. Probierts mal aus


Folgt Cyehra:

Homepage

Facebook

Instagram

Twitter 

 

 

Unterstützt meine Arbeit mit einem Einkauf über Getdigital oder Amazon 🙂

 

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. 【ᐅᐅ】Der Cosplay Anfänger Guide | GAMERLIEB.DE
  2. Der große Cosplay Guide von Profis für Anfänger | gamerliebe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*