Cloud Gaming von Microsoft geht in die Limited Beta

Microsoft Cloud Gaming
© Microsoft

Microsoft prescht nun als wohl einer der ersten Anbieter für ein Cloud-Gaming-Angebot vor und machen das Wahr, was sie bereits im letzten Jahr angekündigt haben. Bereits jetzt hat Xbox und Microsoft damit begonnen, Einladungen an bestimmte Xbox Game Pass Ultimate-Abonnenten zu verschicken, damit sie das neue Angebot für PC, Apple-Produkte wie auch sämtliche Webbrowser nutzen können. Nach und nach werden sie mehr und mehr Einladungen an Spieler in die 22 unterstützten Länder herausgeben. „In der Anfangsphase der Beta konzentrieren wir uns auf die Feinabstimmung der Funktionen und die Schaffung eines konsistenten Erlebnisses auf allen Plattformen, während wir sicherstellen, dass die Spiele optimal.“

Das Ziel von Microsoft und Xbox ist klar: Sie wollen die Spiele an die drei Milliarden Gamer in der gesamten Welt bringen. Es bleibt die Frage, ob sich Cloud Gaming auf lange Sicht durchsetzen kann. Zugegebenermaßen klingt es sehr verlockend, wenn das Zocken über die Server, die Microsoft zur Verfügung stellt, stattfindet und man somit auf teure Hardware und Peripherie verzichten kann. Trotzdem glaube ich, dass es sich um eine Nische handelt, die sich dem großen Sektor niemals durchsetzen kann. Ich denke aber, dass das vor allem für Entwicklungsländer wie den armen Regionen in Asien, Afrika oder Südamerika eine tolle Möglichkeit ist, auch Zugang zum Esport zu haben. Ich bin sehr gespannt wie das Projekt ankommen wird und welche Konkurrenz noch in diesem Sektor blicken lässt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*