Anyfin: Seriös und einfach Zinskosten durch Konsumkredite senken

Anyfin
© Anyfin

Heute bin ich wirklich stolz und es ist mir eine Ehre euch diesen besonderen Beitrag präsentieren zu dürfen. Hierbei handelt es sich um eine bezahlte Kooperation mit Anyfin. Möglicherweise ist euch der Name bereits geläufig und habt vielleicht schon einmal selbst die Leistung dieser Firma in Anspruch genommen. Anyfin ist ein Fintech-Unternehmen, welches wie kaum ein Zweites deutlich aufgezeigt hat, wie man von einem innovativen Start-up zu einem etablierten, seriösen Unternehmen aufsteigen kann.

Neben Gaming spielt auch finanzielle Bildung und Aufklärung auf meinem Blog eine große Rolle und genau deshalb ist es in meinen Augen ebenso wichtig, seriöse Kooperationen in diesem Gebiet anzunehmen und über die Vorzüge dieser aufzuklären.

Was ist Anyfin?

Anyfin ist ein schwedisches Start-up, welches 2017 gegründet wurde und seither Menschen dabei hilft, weniger für ihre bestehenden Verbraucherkredite wie Ratenzahlungen, Dispo oder Kreditkartenschulden zu zahlen.

In der aktuellen Zeit, in welcher die Menschen mit stetig steigenden Lebenshaltungskosten wie auch Inflation zu kämpfen haben, ist es umso wichtiger einmal mehr über sein Geld nachzudenken und seine Einnahmen wie auch seine Ausgaben zu optimieren. Trotz dieser schwierigen Lage oder möglicherweise genau deshalb suchen Menschen Ablenkung und wollen deshalb ungern auf Dinge verzichten.

Um also nicht auf ihre Konsole, den Computer oder andere Freizeitaktivitäten verzichten zu müssen, schließen sie Kredite ab. Auf diese Kredite fallen oftmals hohe Zinsen an. Versäumt man die Zahlung einer Rate, kommen noch Mahngebühren hinzu. Hier kommt Anyfin ins Spiel, um Abhilfe zu schaffen. Wer sich zum Beispiel über einen Shop einen Computer, ein Videospiel oder Hardware für sein Setup gekauft hat und hierbei eine Ratenzahlung vereinbart hat, sollte mithilfe der Anyfin App mal checken, ob die Zinsen gesenkt und bessere Konditionen angeboten werden können.

Wie funktioniert Anyfin?

Nehmen wir an ihr kauft bei einem Shop ein und bezahlt dort eure Waren auf Raten bzw. über einen Kredit. In dieser Situation schließt ihr einen Vertrag ab, die Ware für einen bestimmten Preis über eine bestimmte Zeit zu kaufen. Sollte man mit diesen Bedingungen nicht mehr einverstanden sein oder schlimmer noch, diese nicht mehr bezahlen können, kann man Anyfin zur Hilfe ziehen. Das Start-up kauft euch von dem Kredit auf dem entsprechenden Shop frei und bietet euch im Gegenzug den gleichen Vertrag deutlich günstiger an. Der Händler bekommt also sein Geld von Anyfin und ihr habt nun einen Vertrag mit Anyfin, der aber deutlich besser zu bezahlen ist.

Natürlich können weder ich noch die App eine Garantie dafür geben, dass niedrigere Zinsen angeboten werden. Denn Anyfin macht immer nur dann ein Angebot, wenn eure Zinsen und somit die Gesamtkosten eures Kredits gesenkt werden können. Deshalb bietet ja die App vollkommen unkompliziert, kostenlos und unverbindlich die Möglichkeit, die aktuellen Kredite bis 20.000 Euro zu prüfen.  Der Service von Anyfin ist komplett digital, womit Anyfin massive Kosten einspart und diese Ersparnis an die Kunden weitergegeben werden kann.

Ich gebe ein kleines Gegenbeispiel. Ich habe mal ein Bankkonto gehabt, welches ich schon vor Jahren gekündigt habe. Noch heute bekomme ich regelmäßig PER POST einen Auszug von meinem Konto. Wenn ich mir vorstelle, wie viel Geld diese Bank in dieser Hinsicht verbrennt, weil sie sicherlich noch 100 anderen Menschen einen solchen Auszug schickt, wird mir übel.

Ebenfalls interessant: Als Anyfin-Kunden zahlt ihr nicht nur weniger Zinsen für eure bestehenden Kredite, sondern auch von flexibleren Konditionen. Ihr könnt zum Beispiel zwei Ratenpausen pro Jahr einlegen, kostenlose Sonderzahlungen leisten, falls mal mehr Geld da ist, und eure Rate jederzeit in der App selbst anpassen.

Ist Anyfin vertrauenswürdig?

Ich denke, dass man überhaupt keine Bedenken haben muss, wenn man sich auf die App von Anyfin einlässt. Ihr könnt kostenlos anfragen, ob euer Kredit günstiger umgeschuldet werden kann. Nur wenn Anyfin eure Zinsen senken kann, bekommt ihr ein Angebot und auch das ist unverbindlich.

Was die App in meinen Augen noch seriöser und sicherer macht, sind die Unmengen positiver Trustpilot-Bewertungen, welche auch sehr aktuell sind. Was die App ebenso vertrauenswürdig macht ist, dass große, bekannte Investoren in sie investiert haben, zum Beispiel EQT-Ventures, Accel und Northzone. Auch für Anyfin spricht, dass sie mit einem Kreditinstitut zusammenarbeiten, welches eine Vollbanklizenz für ganz Europa besitzt, der Erik Penser Bank. Generell muss man einfach sagen, dass es sich bei Anyfin um ein etabliertes Unternehmen handelt, das in Deutschland, Schweden, Finnland und Norwegen aktiv ist und um die 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Fazit

Das Wichtigste, was man bedenken muss ist, dass Anyfin euch lediglich ein Angebot unterbreitet, wenn eure Zinsen und somit die Gesamtkosten des Kredits gesenkt werden können. Anyfin vergibt selbst keine weiteren Kredite, sondern sorgt dafür, dass ihr weniger für bestehende Kredite zahlt und darüber hinaus noch flexibler abzahlen könnt.

Grundsätzlich kann ich an dem Unternehmen und der Leistung, die dieses Unternehmen anbietet, keine Nachteile für euch erkennen. Ich selbst bin zwar kein Fan davon, etwas auf Raten zu kaufen oder Kredite aufzunehmen, aber ich weiß ebenso gut, dass viele Menschen über Kredite ihre Anschaffungen bezahlen.

In der aktuellen Phase ist es wichtiger als je zuvor jeden Cent dreimal umzudrehen und bevor man auf Videospiele, sein Netflix-Abo oder sein Premium-Account von Spotify verzichten muss, bin ich der Meinung, dass man lieber an den richtigen Stellen sparen und Kosten verringern sollte.

Vielen Menschen ist oftmals gar nicht bewusst, wie stark die Zinsen der Kredite über mehrere Monate die Finanzen aufmischen können. Deshalb bin ich sehr froh, dass ich euch mit Anyfin ein Produkt präsentiere, welches euch weiterhilft, die eigene finanzielle Situation zu verbessern.

Wenn ihr festgestellt habt, dass ihr super hohe Zinsen auf eure Ratenzahlungen, den Dispo oder die Kreditkartenabrechnung zahlt, dann fragt doch einfach mal bei Anyfin an. Mit meinem Code GAME gibt es 20 Euro Rabatt auf die erste Rate, wenn Anyfin eure Kosten senken kann.

Über MuSc1 679 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*