Starke Gaming PCs zu vernünftigen Preisen – Übersicht 2022

Gaming PCs 2022
© https://pixabay.com/de/users/timrael-12759911/

Gaming PCs werden 2022 noch einmal deutlich schneller und leistungsfähiger. Das liegt vor allem an einer immer besseren Grafikkartenarchitektur. Die Riesen auf dem Markt Nvidia und AMD haben Anfang des Jahres für Furore gesorgt mit der Präsentation innovativer Technologie. Vor allem das neuartige Raytracing zum kleinen Preis ist von Gamern auf der ganzen Welt sehnsüchtig erwartet. Günstige Raytracing-Grafikkarten ermöglichen dabei eine ordentliche Auflösung von bis zu 1.080 p Auflösung. Wer am intensiv ausgestatteten Gaming PC aber in 4K unterwegs sein möchte, benötigt dafür eine Raytracing-Grafikkarte aus dem oberen Preissegment. Bei diesem Beitrag handelt es sich um bezahlte Werbung!

Fertigen Gaming PC kaufen mit erstklassiger Ausstattung

Für viele Gamer stellt sich die Frage: Gaming PC kaufen oder lieber selbst zusammenbauen? Wer einen hochwertigen Gaming PC online kauft, kann bei vielen Modellen zwischen einer leistungsstarken oder eher moderaten Innenausstattung wählen. So lässt sich der Kaufpreis des fertigen Gaming PC skalieren. Individualisten mit dem nötigen technischen Hintergrundwissen rüsten ihren Gaming PC nicht nur regelmäßig nach und bauen die neueste Technik ein, sondern können einen Gaming PC auch vollständig selbst zusammenbauen. Neben der Grafikleistung spielen dabei beim Gaming außerdem diese Features eine wesentliche Rolle für ein optimales Spielvergnügen:

– Arbeitsspeicher von mindestens 8 Gigabyte, besser aber 16 GB RAM
– Motherboard mit allen Anschlussmöglichkeiten
– Festplattenspeicher (ideales Preis-Leistungs-Verhältnis ist eine Kombi aus SSD und HDD)
– eine möglichst leisegängige Kühlung, Luft oder Wasser möglich

Großer Arbeitsspeicher sorgt beim Gaming PC für ein flüssiges Spielverhalten

Ist der Arbeitsspeicher (RAM) am Gaming PC zu klein, ruckeln 3D-lastige Spielsequenzen unnötig, es kommt zu Ingame-Verzögerungen. Das ist gerade bei schnellen Multiplayer Onlinegames sehr zum Nachteil des jeweiligen Gamers. Es kann daher nach einiger Zeit nötig werden, einen Gaming PC entsprechend aufzurüsten. Hintergrund ist dabei nicht zwangsläufig die schnell veraltete Technologie, sondern immer detailreichere Games mit viel höheren Detailauflösungen. Nicht immer wird derzeit ein schneller DDR5 RAM benötigt, die meisten aktuellen Spiele laufen flüssig und ausfallsicher mit einem flotten DDR4 RAM. Zusätzlich ist in jedem Fall der Arbeitsspeicher der Grafikkarte wichtig, welchen man auch als Videospeicher oder einfach Grafikspeicher beziehungsweise VRAM bezeichnet. Beim Neukauf von Gaming PCs wird dieser als Wert der GPU angegeben, das bedeutet Grahpic Processing Unit und meint die Grafikkarte. Die Größe eines Grafikspeichers wirkt sich maßgeblich auf den Kaufpreis aus bei Gaming PCs. Günstig sind Grafikkarten mit mindestens 4 GB GDDR6 oder 8 GB DDR5 für eine ideale Performance mit ausgewogener Anzeigeleistung.

Was braucht das Motherboard im Gaming PC?

Ein leistungsstarkes Motherboard besitzt für jede Komponente einen eigenen Anschluss, sodass sich der Gaming PC bei Bedarf jederzeit einfach aufrüsten lässt. Fehlen wesentliche Anschlussmöglichkeiten am Motherboard eines Gaming PCs, kann es beim nachträglichen Umbau das Problem geben, dass sich nicht jede Komponente austauschen lässt. Wird der Platz benötigt, den ein fehlender Port einnehmen würde, bleibt für den Rest der neuen Technik zu wenig Raum. Es wird dann nötig, einen neuen Tower anzuschaffen, nur weil beispielsweise eine Speicherleistung erhöht werden soll. Beim CPU-Upgrade wird der passende Sockel am Motherboard benötigt, ansonsten muss dieses vollständig ausgetauscht werden.

Wie viel freien Festplattenspeicher braucht ein Gaming PC dieses Jahr?

Die meisten angesagten Games benötigen für die Installation und eine einwandfreie Performance rund 100 GB Speicherplatz auf der internen Festplatte. Auf einem eingebauten SSD Festplattenspeicher lassen sich die hinterlegten Daten deutlich schneller abrufen als von einer konventionellen HDD Festplatte, allerdings sind die Kaufpreise für SSD Speicher auch 2022 noch unverhältnismäßig hoch. Während bei HDD Festplattenspeichern im Gaming PC Kapazitäten von 1 – 2 TB zum Standard zählen, sind es bei den schnellen SSD Speichergeräten gerade einmal bis zu 512 GB. Ein optimal ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt sich aus der Kombination von zwei internen Festplatten mit beispielsweise 512 GB SSD und 1 TB HDD Festplattenspeicher.

Wie baue ich eine leise Kühlung in meinen Gaming PC ein?

Es gibt verschiedene Wege, wie man die Komponenten im Gaming PC auf einer sicheren Betriebstemperatur hält. Ein zu kleiner Lüfter ist schnell sehr laut, wenn der Arbeitsspeicher entsprechende Leistung für die Berechnung detailreicher Spielsequenzen beansprucht. Es ist mittlerweile ebenso wie für die Kühlung des Chipsatzes möglich, eine Grafikkarte mit Wasser zu kühlen. Häufig bleibt allerdings die Grafikkarte mit Luftkühler, während andere Bereiche des Gaming PCs durch eine Wasserkühlung abgekühlt werden. Eine Wasserkühlung im Gaming PC einzubauen ist gar nicht so leicht und sollte von Laien lieber nicht durchgeführt werden. Wer seinen Rechner ohne große Geräuschentwicklung kühlen möchte, sucht sich dann lieber eine regionale PC-Werkstatt und überlässt die Aufrüstarbeiten den Profis. So kann beim Gaming stets darauf vertrauen, dass garantiert alle Komponenten perfekt miteinander agieren.

Über MuSc1 501 Artikel
Mein Name ist MuSc1 und ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe :) Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*