Team17 kauft deutschen Publisher Astragon für 100 Millionen Euro

Team17 Astragon
© gamerliebe

Team17 hat eine sehr interessante Übernahme vollzogen. Für die stolze Summe von 100 Millionen Euro kauft sich das britische Entwicklerstudio hinter großen Hits wie Golf with Friends, Overcooked oder der Worms-Serie das deutsche Studio Astragon. Das Unternehmen aus Düsseldorf ist vor allem durch seine Erfolge wie dem Bus Simulator oder dem Landwirtschaftssimulator bekannt. Das Ziel von Astragon ist klar: Sie wollen die Nummer eins im Bereich von Simulationsspielen werden. Mit Team17 ist der Weg für dieses Vorhaben sicherlich geebnet und kein Ding der Unmöglichkeit mehr. Astragon schaffte im Jahr 2020 einen Umsatz von 26 Millionen Euro, weshalb der Kaufpreis von 100 Millionen durchaus gerechtfertigt ist.

Team17 (GB00BYVX2X20) ist ein börsennotierter Publisher und auch ich habe mich im Zuge meiner Analysen zu TinyBuild mit diesem Unternehmen befasst. Es ist auf jeden Fall einen genaueren Blick wert! Während Team17 mehr auf die Karte setzt gewaltfreie Spiele anzubieten – weshalb dieser Zukauf optimal ins Bild passt – ist TinyBuild auf dem Weg eher weg von ihrem kindergerechten Spielen zu gehen und sich mit Bad Pixel einen Shooter-Experten in ihre Struktur zu implementieren.

Am 06. Januar hat Team17 mit The Label einen weiteren großen Zukauf getätigt. Das Studio fokussiert sich auf mobile Spiele und hat mit What The Golf? ein wenig Popularität erlangen können. The Label wurde für eine Summe von 40 Millionen Dollar gekauft. Für eine weitere Übernahme gab das Unternehmen ebenso 100 Millionen Dollar aus. Das Spiel Hell Let Loose ist ein Multiplayer-Weltkriegs-Shooter und kann 6 Millionen Spieler vorweisen. Team17 übernimmt hierbei die Eigentumsrechte am Spiel.

Generell steht Team17 an der Börse sehr gut da. Das Unternehmen hat für das zweite Halbjahr im Jahr 2021 die Erwartungen übertroffen. Zuletzt fiel das Unternehmen im Kurs zwar etwas ab, betrachtet man jedoch die Sicht auf 5 Jahre ist das Unternehmen in der Vergangenheit sicherlich eine gute Anlage gewesen.

Quelle:

gameswirtschaft

gamesindustry.biz

 

 

 

Über MuSc1 488 Artikel
Mein Name ist MuSc1 und ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe :) Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*