Sony übernimmt AAA-Multiplayer-Entwickler Firewalk Studios

Sony Firewalk
© Sony

Mit Firewalk Studios erwirbt Sony das insgesamt 20. First Party Studio und möchten somit einen weiteren Nadelstich im Bereich der Live-Service-Sparte setzen. Parallel dazu erklären die Japaner, dass Firewalk aktuell an einem Live-Service-Spiel für die PS5 und den PC arbeitet und es sich um ein Shooter handeln soll. Gibt Sony damit zu, dass der Activision-Blizzard-King-Kauf in trockenen Tüchern ist und Sony nun gezwungen ist aufzurüsten?

Besonders interessant ist der Fakt, dass Firewalk im Jahr 2018 von Bungie-Veteranen gegründet wurde, darunter Tony Hsu (Studioleiter von Bungie und ehmaliger Generale Manager und Sernoir Voice President von Destiny). Auch Game Director Ryan Ellis – der zuvor Creative Director bei Bungie war – ist bei Firewalk am Start. Insgesamt hat das kleine Studio 150 Mitarbeiter.

Verstärkten Übernahmen in Richtung Destiny und Bungie deuten darauf hin, dass Sony sich an einen großen Call of Duty-Konkurrenten wagt, um den Verlust von Call of Duty auf lange Sicht kompensieren zu können.

Mit Firewalk übernimmt Sony ihr 20. First Party Studio und neben Bungie und Haven Studios das dritte in den letzten 18 Monaten, welche sich alle auf den Live-Service-Bereich von PlayStation fokussieren werden. Aktuell sollen bereits 10 Live-Service-Spiele in der Entwicklung befinden.

Jim Ryan, CEO von Sony Interactive Entertainment, sagte: „Firewalk Studios wird von einem Weltklasseteam geleitet, das sehr erfahren ist und eine große Leidenschaft für die Entwicklung außergewöhnlicher Multiplayer-Spiele hat, die unvergessliche gemeinsame Erlebnisse fördern“.

Werbung

Über MuSc1 1004 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

1 Trackback / Pingback

  1. Gerücht: Konami-Titel bald nur noch exklusiv auf PlayStation?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*