Hogwarts Legacy: Warner plant angeblich weiteren Teil und Serie

Hogwarts Legacy Nachfolger
© Hogwarts Legacy

Der Erfolg von Hogwarts Legacy ist unverkennbar, weshalb Warner die Arbeit am Millionen-Projekt mit neuen Inhalten versehen möchte. Während der Versuch durch Ableger die Serie wieder zu alter Popularität zu verhelfen nicht wirklich gut funktioniert hat, scheint Warner nun über das Videospiel sein Engagement für das Franchise auszubauen.

Auch wenn die Verkaufszahlen noch nicht bekannt sind, kann man schon jetzt sehen, wie gut das Spiel auf Twitch ankommt. Schon jetzt sorgte das Spiel dafür, dass auf dem offiziellen Harry Potter Fandom die höchsten Besucherzahlen zu verzeichnen sind. Der zweithöchste Traffic hatte das Fandom im Jahr 2018, während der Veröffentlichung des zweiten Phantastische Tierwesen -Teils. In nur fünf Tagen übertriff Hogwarts Legeacy den Anstieg um 39 Prozent.

Präsident von Warner Bros Games David Haddad sagte: „Das Engagement der Spieler ist spektakulär, bislang haben wir über 152 Millionen Spielstunden, 173 Millionen angebaute magische Pflanzen, 115 Millionen gebraute Tränke und 556 Millionen besiegte dunkle Zauberer gezählt“. Weiter sagt er: „Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Start und sehen eine vielversprechende Zukunft für unsere anderen Plattformen“. Die Rede ist auch davon, dass Haddad Hogwarts Legacy als langfristiges Franchise bezeichnet.

Auch wenn aktuell weder eine Fortsetzung noch größere DLC-Updates für das Spiel angekündigt wurden, einigt sich die Gerüchteküche aktuell darauf, dass wohl eine Serie zum Spiel in Entwicklung sein soll. Laut Giantfreakinrobot soll sich eine Produktion für HBO Max in einer sehr frühen Phase befinden. Auf die Quellen konnte man jedoch nicht eingehen.

Über MuSc1 965 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*