Mit diesen 5 großartigen Gaming-Headsets tauchst du 2023 ins Spiel ein

Gaming Headsets
Foto von ELLA DON auf Unsplash

Ein gutes Gaming-Headset komplettiert nicht nur euer Setup, es steigert auch massiv die Qualität eures Spiels. Falls ihr bislang ohne Headset gespielt habt oder ihr euch gerade auf der Suche nach einem Nachfolger für eure bisherigen Kopfhörer begebt, habe ich an dieser Stelle ein paar Tipps für euch, worauf ihr bei der Anschaffung achten solltet. Natürlich stelle ich euch zudem eine Auswahl an Gaming-Headsets vor, die ihr auf jeden Fall in Betracht ziehen solltet, weil sie sich schon unzählige Male bewährt haben.

Gaming-Headsets: Beste Klangqualität

Heutzutage liefern viele günstige Gaming-Headsets eine annehmbare Klangqualität. Mit wenig Einsatz holt ihr aus eurem Spiel klangtechnisch also eine ganze Menge raus. Ein höherer Preis steht nicht immer direkt für eine bessere Klangqualität, doch es fällt schon auf, dass Gaming-Headsets, die für ihre Soundqualitäten gelobt werden, meist im mittleren bis höheren Preissegment angesiedelt sind.

Achtet bei der Auswahl nach Klangqualität darauf, dass Höhen, Mitten und Tiefen gut abgedeckt werden und ob Optionen mitgeliefert werden, damit ihr selbst Anpassungen vornehmen könnt, um euer Hörerlebnis zu individualisieren.

Gaming-Headsets: Mikrofone für glasklare Unterhaltung

Das Spiel über Kopfhörer zu erleben, die besten Sound liefern und euch die Welt um euch herum vergessen lassen, ist das eine. Mit einem Mikrofon Kontakt zu anderen zu halten, nochmal etwas anderes. Selbst wenn ihr beim Zocken auf ein Mikro verzichten könnt, so möchtet ihr euer Gaming-Headset womöglich auch im Alltag einsetzen, etwa für Videokonferenzen und Calls.

Bei der Anschaffung nicht nur darauf zu achten, dass ihr glasklaren Klang auf die Ohren bekommt, sondern euch eure Gesprächspartner ebenso klar und deutlich verstehen, sollte daher selbstverständlich sein. Übrigens verfügen viele Gaming-Headsets über ein abnehmbares Mikrofon. So könnt ihr bei Bedarf einfach nur dem Spiel oder der Musik lauschen und das Mikro anbringen, wenn ihr in Plauderlaune seid.

Werbung

Viel Komfort, bequemer Sitz

Der Ton macht die Musik, ist bei einem guten Gaming-Headset aber noch lange nicht alles. Damit ihr langfristig und über lange Gaming-Sessions hinweg Freude an eurem neuen Headset habt, legt bitte großen Wert auf einen angenehmen Sitz der Kopfhörer. Ein verstellbarer Bügel ist noch lange nicht alles.

Ein gutes Gaming-Headset bietet Komfort über Stunden hinweg und zeichnet sich durch eine hervorragende Passform aus. Heutzutage verfügen die meisten (guten) Headsets über Kopfhörermuscheln aus Memoryschaum, der sich deiner Kopfform anpasst und somit aufliegt, ohne Druck auszuüben. Und wo wir schon beim Thema „Aufliegen“ sind: Overear-Kopfhörer helfen nicht nur dabei, eure Umgebung abzuschirmen, sie sitzen auch deutlich angenehmer als zum Beispiel Kopfhörer, die auf den Ohren direkt aufliegen und gerne schon nach kurzer Spielzeit wehtun.

Solltet ihr Brillenträger sein, kommen euch Gaming-Headsets mit Memory Foam ohnehin entgegen, bei einigen Headsets verfügen die Kopfhörermuscheln zusätzlich über kleine Mulden, in denen die Brillenbügel beim Tragen verschwinden.

Die besten Gaming-Headsets für ein tolles Spielerlebnis

Sich auf „die besten“ Gaming-Headsets festzulegen, dürfte unmöglich sein, denn die Auswahl ist gewaltig und regelmäßig kommen neue Modelle auf den Markt. Hinzu kommt, dass jeder Wert auf andere Features legt und Klangqualität anders auffasst. Stellvertretend für die große Auswahl, die sich heutzutage bietet, stelle ich euch nachfolgend fünf Gaming-Headsets vor, die bei Fans großartigen Klangs die Herzen höherschlagen lassen und alles bieten, was euch noch tiefer ins Spiel eintauchen lässt.

HyperX Cloud II Gaming-Headset

Das HyperX Cloud II Gaming-Headset von Kingston liegt bei Gamern hoch im Kurs. Regulär liegt das Headset, das ihr in den Farben gunmetal oder gunmetal/rot erstehen könnt, bei etwa 100 Euro. Häufig findet ihr das HyperX Cloud II-Headset aber auch im Preis reduziert in Angeboten und Rabattaktionen.

Der Gamer-Favorit mit ohrumschließenden, geschlossenen Kopfhörermuscheln ist ein wahres Allround-Talent und lässt sich am PC ebenso nutzen wie an der PlayStation, der Xbox, dem Mac und beim Mobile Gaming, wenngleich ihr je nach Einsatzgebiet womöglich einen Klinkenstecker oder Adapter benötigt. Sowohl die Kopfhörer als auch das abnehmbare Mikrofon eignen sich hervorragend zur Kommunikation; das HyperX Cloud II Gaming-Headset ist sogar von Teamspeak zertifiziert. Es eignet sich aber auch für den Einsatz mit Skype, Mumble und weiteren Chatprogrammen.

Damit ihr nicht nur im Spiel stets alles unter Kontrolle habt, verfügt das 320 Gramm schwere HyperX Cloud II Gaming-Headset über eine Audio-Steuerbox, an der ihr den 7.1-Surround-Sound ein- und ausschalten und die Lautstärke für Audio und Mikro regeln könnt.

HyperX Cloud II
© Amazon

HyperX Cloud II auf Amazon ansehen*

 

Razer Barracuda X: Kabelloses Gaming-Headset

Die Gaming-Marke Razer hat sich längst einen Namen gemacht und eine treue Community aufgebaut und setzt bei ihren Produkten meist auf ein schlankes, schlichtes Design. Farben außer schwarz und grün kommen nur selten zum Einsatz. Schlank und schlicht kommt daher auch das Razer Barracuda X daher, ein kabelloses Multiplattform-Gaming-Headset, das ihr auch mobil verwenden könnt, was sich aufgrund seines kabellosen Daseins geradezu anbietet. Einen kleinen Dämpfer versetzt dem Spaß die Akkulaufzeit von „nur“ 20 Stunden, dann braucht das Razer Barracuda X wieder Saft.

Entgegen des HyperX Cloud II Headsets, das auf einen 3,5-mm-Anschluss setzt, verbindet ihr das Razer Barracuda X mit dem beiliegenden USB-C-Anschluss und WiFi mit eurem Gerät. Dafür ist das Razer Barracuda X preislich ähnlich angesiedelt wie das Hyper X Cloud II und nimmt ebenfalls häufig an Rabattaktionen teil.

Für makellosen Hörgenuss wird bei diesem hochwertigen Gaming-Headset auf ein 3-teiliges Treiberdesign gesetzt, mit dem Höhen, Mitten und Bass optimiert werden. Beim Mikrofon legten die Entwickler Wert darauf, dass eure Gesprächspartner nicht von eurer Umgebung abgelenkt werden. Das abnehmbare Kardioiden-Mikrofon ist darauf ausgelegt, die Umgebung abzuschotten, sodass die Aufmerksamkeit ganz auf ihre Worte gelenkt wird. Das 250 Gramm leichte Headset ist für die Nutzung am PC, der PlayStation, der Nintendo Switch und mit Android-Geräten ausgelegt.

Razer Barracuda X
© Amazon

Razer Barracuda X auf Amazon ansehen*

 

SteelSeries Arctis 7: Gaming-Headset mit für jede Lage

Das SteelSeries Artcis 7+ wirkt schlicht und elegant und lässt erst kaum erahnen, dass in ihm eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden steckt. Preislich liegt das Gaming-Headset aus dem Hause SteelSeries regulär bei etwa 200 Euro, womit es deutlich teurer als die bislang vorgestellten Headsets ist. Da sich SteelSeries zu einem der Favoriten im eSport gemausert hat, überrascht der Preis dann aber eher weniger.

Spielen könnt ihr mit dem SteelSeries Arctis 7+ am PC und der Nutzung an der Xbox, PlayStation 5, der PlayStation 4, am Mac, mit der Switch und mit Android-Geräten steht nichts im Weg. Am PC sorgt virtueller 7.1 Surround Sound für tolle Soundmomente, bei der PS5 kommt Tempest 3D Audio zum Einsatz. Zum Laden liegt ein USB-C-Kabel gemäß neuesten Standards bei.

Das SteelSeries Arctis 7+ Gaming-Headset setzt nicht auf ein abnehmbares Mikrofon, sondern eines, das im Kopfhörer verschwindet, wenn du es nicht benötigst. Dieses bidirektionale ClearCast-Mikrofon wurde von Discord zertifiziert und das ist nicht die einzige „Auszeichnung“, die dieses hochwertige Gaming-Headset erhielt. Zahlreiche Branchemagazine sprachen bei Erscheinen in höchsten Tönen von diesem Headset, das noch immer zu überzeugen weiß.

SteelSeries Arctis 7
© Amazon

 

SteelSeries Arctis 7 auf Amazon ansehen*

 

Kabelloser Hörgenuss mit dem Logitech G733 Lightspeed

Seit langem stößt man nicht nur im Büro, sondern auch beim Zocken auf die Marke Logitech und die hat sich in den vergangenen Jahren in der Gaming-Branche ganz schön gemausert. Neben hochpreisigen Produkten bringt Logitech auch Gaming-Produkte im günstigeren und mittleren Preissegment auf den Markt. Im letzterem ist definitiv das Logitech G733 Lightspeed Gaming-Headset angesiedelt, das kabelloses Zocken und Chatten erlaubt.

Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 29 Stunden und einer kabellosen Reichweite von bis zu 20 Metern könnt ihr gemütlich durchs Zimmer wandern, während ihr euch mit Familie und Freunden austauscht. Das Mikrofon lässt sich abnehmen, solltet ihr es zum Zocken nicht benötigen. Andernfalls stellt die integrierte BLUE VO!CE-Technologie sicher, dass euch eure Gesprächspartner angenehm und klar und deutlich wahrnehmen.

Der bewährte PRO-G-Treiber sorgt hingegen dafür, dass das, was ihr auf die Ohren bekommt, hervorragend klingt, inklusive aller Höhen, Mitten und Tiefen. Das ohrumschließende Gaming-Headset aus dem Hause Logitech wiegt 278 Gramm und liegt dank Memory Foam angenehm auf der Haut auf.

Logitech G733
© Amazon

SteelSeries Arctis 7 auf Amazon ansehen*

 

JBL Quantum 610: Gaming-Headset mit Akkuwunder

Ebenfalls preislich etwas intensiver, wenn nicht ganz so teuer wie das vorgestellte Modell aus dem Hause SteelSeries, ist das JBL Quantum 610. Mit diesem Gaming-Headset hat der Soundexperte ein Wireless-Gaming-Headset auf den Markt gebracht, das über eine 3,5-mm-Klinke verfügt und herrlichen 360°-Sound ausliefert, egal, ob du am PC, am Mac, auf der Xbox, der PlayStation, an der Nintendo Switch oder per Mobile Gaming unterwegs bist.

In Sachen Akkulaufzeit schlägt das JBL-Gaming-Headset die hier aufgeführte Konkurrenz um Längen. Versprochen werden über 40 Stunden kabelloses Spiel- und Musikvergnügen. Wer so lange kabellos unterwegs sein kann, sollte natürlich auch entsprechend Komfort an Bord haben: hierzu setzt das JBL Quantum 610 auf ohrumschließende Kopfhörermuscheln aus Memory-Schaumstoff und hochwertiges Leder. Dank Richtmikrofon versteht dich dein Gesprächspartner einwandfrei, denn dieses unterscheidet zuverlässig zwischen Spielerstimme und Hintergrundgeräuschen, wobei es Letztere herausfiltert.

JBL Quantum610
© Amazon

 

JBL Quantum 610 auf Amazon ansehen*

 

Affiliate-Links
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Über MuSc1 968 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*