Amouranth wird Miteigentümerin von Wildcard Gaming

Amouranth Wildcard Gaming
© Wildcard Gaming

Die umstrittene Streamerin Kaitlyn “Amouranth” Siragusa, bekannt für ihre freizügigen Bilder und Hot Tub Streams auf Twitch, hat einen bedeutenden Schritt in die Welt des Esports gemacht. Am 20. Juni enthüllte sie auf X, dass sie nun Miteigentümerin von Wildcard Gaming, einer angesehenen Esport-Organisation mit Sitz in Houston, ist.

John Griffin, der andere Miteigentümer von Wildcard, äußerte sich begeistert über den Beitritt von Amouranth und betonte, dass dies der richtige Zeitpunkt für diesen Schritt sei, da sich die Esport-Branche nach einigen turbulenten Jahren stabilisiert habe. Er lobte Kaitlyn als eine unglaublich kluge Geschäftsfrau, deren Einfluss auf die Organisation sofort spürbar sein werde.

Amouranths Engagement bei Wildcard Gaming umfasst die Promotion einer neuen Männer- und Frauenbekleidungslinie über ihre zahlreichen Social-Media-Kanäle und das Hosting von Watch-Partys für die zweite Saison der Rainbow 6 Pro League. Zusätzlich plant das Team, ein Leistungszentrum und Büroflächen in Texas zu errichten.

Diese Investition ist nur der jüngste in einer Reihe von Geschäftszügen, die Amouranth gemacht hat. Ihre Investitionsserie begann 2021 mit dem Erwerb einer Circle K Tankstelle und wurde 2022 mit dem Kauf eines 7-Eleven Stores fortgesetzt. Darüber hinaus erwarb sie einen Orangenhain in Florida und baute sich so in kurzer Zeit ein beachtliches Portfolio auf.

Es ist nachvollziehbar, dass Amouranth außerhalb von Twitch investiert, um ihre Umorientierung hin zu einer stärker auf Gaming fokussierten Streamerin zu kompensieren. Zudem fährt sie ihre OnlyFans-Aktivitäten, die ihr monatlich etwa eine Million Dollar einbringen, zurück.

Werbung

„Ich hatte Esports schon immer im Auge“, sagte Siragusa. „Ich habe bewundert, was andere Creator wie Disguised Toast und MoistCr1TiKaL mit ihren eigenen Organisationen erreicht haben. In meinen Gesprächen mit verschiedenen Organisationen und meiner Recherche fühlte sich Wildcard wie die beste Gelegenheit an, um eine wachsende Organisation mitzugestalten.“

Die Gerüchte über ihre Beteiligung begannen am 17. Juni, als Amouranth einen Teaser-Trailer in den sozialen Medien postete, der zahlreiche Esport-Hinweise enthielt. In dem Trailer prüfte sie einen Vertrag mit Verweisen auf Bandit und Mozzie, zwei Waffen in Rainbow 6, sowie ihre Heimatstadt Houston, in der Wildcard ansässig ist.

Mit dieser Investition etabliert sich Amouranth nicht nur stärker in der Gaming-Branche, sondern bietet Wildcard auch einen erheblichen finanziellen Schub. Es bleibt abzuwarten, wie ihr Einfluss und Kapital die Organisation beeinflussen werden, aber eines ist sicher: Amouranths Präsenz wird Wildcard sofortige und greifbare Vorteile verschaffen und ihre Position in der Esport-Welt festigen.

Über MuSc1 1064 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*