Amazon launcht eigene Cloud-Gaming-Plattform Luna

Amazon Luna
© Amazon

Dass Amazon schon lange in der Gaming-Branche – durch Twitch – angekommen ist, muss ich wohl keinem erklären. Auch als Entwickler versucht sich der Milliarden-Konzern mit New World. Doch nun legen sie noch eine Schippe drauf. Neben Apple und Microsoft gehört Amazon zu den wertvollsten Unternehmen der Welt und die drei Firmen geben sich Nichts. Microsoft hat Bethesda gekauft, nun legt Amazon wieder einen Meter vor und launcht nun eine eigene Cloud-Gaming-Plattform, wie es Microsoft mit XCloud auch vorhat bzw. mit der XBox bereits etabliert hat. Was ist Luna von Amazon? Vergleichbar mit dem Gamepass der Xbox von Microsoft, kann der User hier einen monatlichen Beitrag von 5,99 Dollar zahlen um dadurch Zugang zu mehr als 100 verschiedenen Game zu bekommen.

Amazon greift für die Server natürlich auf ihre eigene Serverstruktur AWS zurück, mit der sie ebenfalls mit Microsoft in einem stark wachsenden Sektor investiert haben. Außerdem haben sie eine Twitch-Integration und Abonnenten dürfen sich über einen Luna-Gaming-Controller freuen. Außerdem werden Gaming-Unternehmen selbst darin vertreten sein und zum Beispiel mit speziellen Subscriptions, Usern einen Gaming-Channel mit Titeln des Herstellers bereitzustellen (wie ich es verstanden habe). Diese Kooperation wird mit Ubisoft umgesetzt.

Diese News freut mich, natürlich auch als Aktionär von Amazon. Ich bin der Meinung, dass auch Amazon neben Microsoft zu den sichersten Investitionen gehört, die man tätigen kann. Ich bin gespannt, wie Luna bei den Usern ankommen wird! Du interessierst dich für Aktien, weißt aber nicht wie man investieren kann? Dann interessiert dich vielleicht mein Aktienguide!

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*