Weniger als eine Million Spieler: Skull and Bones gnadenlos gekentert

Skull and Bones Flop
© Ubisoft

Quellen von Insider Gaming haben enthüllt, dass Skull and Bones, das vom CEO als erstes “AAAA-Spiel” von Ubisoft bezeichnet wird, insgesamt weniger als eine Million Spieler hat.

In Gesprächen mit Quellen hat das Spiel derzeit insgesamt rund 850.000 Spieler zum Zeitpunkt der Verfassung der Neuigkeit, einschließlich derjenigen, die sich entschieden haben, das Spiel mit der von Ubisoft bereitgestellten achtstündigen kostenlosen Testversion zu spielen.

Derzeit scheinen die Spieler ziemlich engagiert zu sein, mit einem Durchschnitt von drei bis vier Stunden Spielzeit pro Tag. Ob sich das ändern wird, sobald die kostenlose Testphase abläuft oder ob es die Spieler zu einem Vollkauf bewegen wird, bleibt abzuwarten, und wir werden wahrscheinlich keine Daten dazu erhalten, bis zum nächsten Einkommensbericht des Unternehmens ( um Mai 2024 herum).

Ein Hauptfaktor für die niedrigen Spielerzahlen wurde der Entscheidung zugeschrieben, das Spiel zum Vollpreis von 70 Dollar anzubieten, eine Entscheidung, die sowohl öffentlich als auch intern kritisiert wurde, so die Quellen.

„Ich denke, wir alle wissen, dass dies bestenfalls ein 30-40 Dollar Spiel ist, aber es liegt nicht in unserer Macht, diese Dinge zu bestimmen“, sagte ein Mitarbeiter, der am Projekt gearbeitet hat.

In einem früheren Bericht von Insider Gaming, in dem der Journalist Tom Henderson tief in die internen Spannungen im Unternehmen eintauchte, enthüllten Quellen, dass das Spiel voraussichtlich rund 200 Millionen Dollar in seiner zehnjährigen Entwicklung kosten würde – eine Summe, von der das Unternehmen nicht erwartet, sie zurückzuverdienen.

Die Entwicklung des Spiels sah Tausende von Entwicklern, die an dem Spiel in 11 verschiedenen Studios arbeiteten, was zahllose Änderungen in der kreativen Ausrichtung und ständige interne Verzögerungen mit sich brachte.

Das Spiel, das offiziell am 16. Februar startete, hat derzeit eine Metacritic-Bewertung von 57 und eine Nutzerbewertung von 3,1 basierend auf 684 Nutzerbewertungen.

GameSpot sagte: „Alles, was an Black Flag großartig war, wurde herausgerissen, um mühsame Live-Service-Elemente und ein halbgares Multiplayer-Erlebnis zu ermöglichen, das einen von anderen Spielern entfremdet fühlt.“

Eurogamer sagte: „Ubisofts lang erwartetes Piratenabenteuer prahlt mit einer schönen Welt und bombastischem Schiff-zu-Schiff-Kampf, aber es versinkt inmitten langweiliger Beschäftigungen und mühsamer Fortbewegung.“

Wenn du nach etwas Piratenaktion suchst, gibt es jedoch gute Nachrichten, denn die Entwicklung eines Remakes von Assassin’s Creed Black Flag unter dem Codenamen Obsidian ist in Arbeit. Obwohl Insider Gaming versteht, dass das Spiel noch Jahre entfernt ist, wird verstanden, dass es sich um ein vollständiges Remake und nicht um ein Remaster handeln wird und in Assassin’s Creed Infinity integriert wird – dem zentralen Hub für Assassin’s Creed.

Skull and Bones ist jetzt auf der PlayStation 5, Xbox Series X|S, PC und Amazon Luna verfügbar.

Über MuSc1 968 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

1 Trackback / Pingback

  1. AAAA-Titel Skull and Bones ist drei Wochen nach Release schon reduziert

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*