Focus Home Entertainment erwirbt Dovetail Games

Focus Entertainment Dovetail
© Focus Entertainment

Der französische Publisher Focus Entertainment bzw. auch Focus Home Interactive genannt (FR0012419307) – haben Dovetail Games aus Großbritannien übernommen und damit das Studio hinter dem Train Sim World-Zugsimulator in die Familie aufgenommen. Mit dieser starken Marke – die permanente Umsätze erzielt – möchte man den ersten Fuß in Richtung Live Service-Angebot setzen und dadurch auch ohne neue Releases, permanente Einnahmen verbuchen können. Live-Inhalte spielen schon jetzt eine starke Rolle beim Publisher. Mit SnowRunner und Insurgency: Sandstorm konnte man auch Jahre nach Release auf kontinuierliche Einnahmen vertrauen. „Wir sind sehr froh und stolz, dass die 2019 eingeleitete Strategie in diesem Jahr Früchte getragen hat mit ambitionierten Spielen, die ihr Publikum in einem intensiven Wettbewerbsumfeld gefunden haben“, erklärt John Bert, Managing Director des Unternehmens.

Focus Home ist ein börsennotiertes Entwicklerstudio und hat heute seine Finanzergebnisse für das Jahr 2022 vorgestellt, woraufhin die Aktie ein paar Prozente eingebüßt hat. Das Unternehmen konnte den Umsatz um rund 36 % steigern und somit insgesamt 194 Millionen Euro verdienen. Diese Steigerung geht vor allem auf den Erfolg von A Plague Tale: Requiem zurück, welches sich bereits im November mit dem Meilenstein der eine Million Spieler schmücken konnte. Das Spiel wurde sogar für das Game of the Year nominiert, was ebenso die Popularität zusätzlich gepusht haben dürfte. Auch Atomic Heart ist eingeschlagen wie eine atomare Bombe und hat sich laut dem Publisher hingegen den Erwartungen deutlich besser verkauft.

Das Studio ist zuversichtlich, seine Release-Pläne für 2023 und 2024 umzusetzen. Zunächst soll im Juni Aliens: Dark Descent (vom französischen Studio Tindalos) erscheinen, am 10. August dann Atlas Fallen (vom deutschen Studio Deck13) und in der zweiten Hälfte von 2023 dann schließlich Ghost of New Eden wie auch Warhammer 40.000: Space Marine 2.

Für das Jahr 2022 wurden 86 Prozent der Umsätze digital erzielt, wobei das internationale Geschäft 95 Prozent des Umsatzes ausmacht.

 

Über MuSc1 965 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*