Amouranth hat mit Blizzard-Aktien 261.000 Dollar Profit gemacht

Amouranth Blizzard Aktie
© Amouranth

Von Amouranth darf man halten was man will, doch mit ihrer Investition in Blizzard-Aktien hat die 29-Jährige durchaus Geschäftstüchtigkeit bewiesen. Am 28. März 2022 hat die umstrittene Streamerin rund 1,9 Millionen Dollar in Activision Blizzard investiert. Als Argument hat sie damals gesagt, mit ihren Stimmrechten und der medialen Aufmerksamkeit rund um das Thema die halbnackten Frauen auf Ingame-Porträts ins Spiel zurückzuholen, nachdem Blizzard aufgrund ihrer Skandalserie dazu angehalten waren, diese aus World of WarCraft zu entfernen und sie mit Bildern mit Obst zu ersetzen. Dass dahinter aber ebenso eine kommerzielle Absicht steckt, sollte man ebenso in Erwägung ziehen.

Damals hat sie 24.000 Aktien im Wert von 79,32 Dollar gekauft und damit insgesamt 1.903.680 Dollar investiert. Im Falle einer Übernahme – Microsoft bietet pro Activision Blizzard Aktie 95 Dollar – würde sie also einen Profit von rund 20 Prozent einfahren, was einem Wert von rund 380.000 entspricht. Amouranth würde also 95 Dollar pro Aktie bekommen, sollte der Deal durchgehen.

Ursprünglich sollte der Deal zwischen Microsoft und Activision Blizzard bis zum 19. Juli 2023 abgeschlossen sein, jedoch haben sich beide Unternehmen darauf geeinigt, das Unterfangen auf den 18. Oktober zu vertagen. Aktuell beträgt der Preis der Aktie 91,91 Dollar, weshalb Amouranth schon jetzt mächtig von ihrer Investition profitiert hat. Weshalb die Streamerin nun bekannt gegeben hat, die Hälfte ihrer Activision Blizzard-Aktien zu verkaufen – bei einem Kurs von rund 90 Dollar – solange sie derart hochstehen. Damit hat binnen eines Jahres 13 Prozent Rendite bzw. rund 261.000 Dollar erzielt.

Über MuSc1 755 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*