Square Enix verzeichnet ein Rekordjahr – Aktie unter Druck!

Square Enix Zahlen 2020
© Square Enix

Auch der japanische Gaming-Markt profitiert stark von der Corona-Pandemie und so kann auch Square Enix das erfolgreichste Jahr überhaupt verbuchen. Wie jpgames.de bereits berichtet hat, haben auch Nintendo und Capcom ein Rekordjahr hinter sich. Nun kann auch Square Enix (JP3164630000) bekannt geben, dass sie ebenso erfolgreich waren. Der Nettoumsatz bei Square Enix beläuft sich auf 3 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von rund 27 Prozent zum Vorjahr entspricht. Der Gewinn ist sogar um 44 Prozent hochgeklettert und beläuft sich demnach auf rund 430 Millionen US-Dollar.

Für diesen Schub sorgte vor allem die Veröffentlichung vom beiden AAA-Spielen Marvel’s Avengers und dem Remake von Final Fantasy VII. Die Sparte Digital Entertainment – in die auch sämtliche Videospiele gehören – erwirtschaftete 40 Prozent mehr Umsatz, also insgesamt 2,4 Milliarden US-Dollar, als im Jahr davor. Aber nicht alles lief perfekt für das Unternehmen. So haben zum Beispiel die MMORPG’s Final Fantasy XIV und Dragon Quest X haben zwar solide Einnahmen erwirtschaftet, blieben jedoch hinter den Ergebnissen im Vorjahr. Ebenso die Arcade und Spielhallen-Sparte von Square Enix konnten in Anbetracht der Corona-Pandemie keine guten Ergebnisse abliefern und ihren Nettoumsatz lediglich um 2 Prozent steigern.

Das Unterhaltungssegment (Arcades und Spielhallen) verzeichnete hingegen keine guten Zahlen, aber das ist angesichts der Coronavirus-Pandemie auch nur allzu verständlich. Für das bereits laufende Geschäftsjahr gedenkt Square Enix, die Zahlen zu halten. Der Nettoumsatz soll lediglich um 2 % in diesem Bereich steigen.

Square Enix ist – wie die meisten Unternehmen der Gaming-Branche – vor und nach den Ergebnissen stark eingebrochen. Die Monatsperformance beläuft sich bei -17 Prozent, während auf Sicht der letzten 6 Monate ein Minus von insgesamt 5 Prozent. Wenn man Hoffnung in Square Enix hat und langfristig vom Unternehmen überzeugt ist – ich bin es nicht – dann kann man darüber nachdenken jetzt zu investieren.

Über MuSc1 501 Artikel
Mein Name ist MuSc1 und ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe :) Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*