Epic Games übernimmt Künstlerplattform ArtStation

Epic Games ArtStation
© Artstation

Epic Games zählt wohl zu einem der Entwicklerstudios, die am meisten Geld in die Hand nehmen um kräftig zu expandieren. Nachdem sie sich das Entwicklerstudio hinter Rocket League gekauft haben, scheinen sie nun eine Übernahme – außerhalb der Gaming-Branche – getätigt zu haben. Die bekannte Plattform ArtStation, die für Künstler und ihre Werke sehr wichtig ist, gehört nämlich ab sofort zu Epic Games. Dabei wurde jedoch kein Kaufpreis genannt. Dabei greift Epic direkt durch und senkt zum einen die Standardgebühr von 30 auf 12 Prozent und zum Zweiten wird für alle ArtStation-Abonnenten der ArtStation Learning-Video-Stream kostenlos

Ich selbst kenne ArtStation selbst, weil ich hier schon öfters Bilder für meinen Minecraft-Server verwendet habe. Auf der Plattform sind aber auch viele Künstler, die Concept Arts von bekannten Spielen veröffentlichen. Ich denke, dass Epic Games mit diesem Zukauf plant, viel schneller und leichter Künstler für zukünftige Projekte zu finden und oder um ggf. andere Zeichnungen und Artworks für ihre Inspiration zu nutzen.

Aber ebenso können durch diesen Einkauf wichtige Synergien entstehen. Zum Beispiel kann Epic den Marktplatz auf ArtStation mit ihrem Game Store verknüpfen. Ebenso denke ich, dass Epic Games durch ArtStation auch für potenzielle Indie-Entwickler einen leichteren Zugang für die Kunst bieten kann, die diese für ihre Spiele brauchen. Denn auch als Publisher ist Epic mittlerweile bekannt. Seit Anfang 2019 hat Epic 3Lateral, Agog Labs, Psyonix, Twinmotion, Houseparty, Quixel, Cubic Motion, Hyprsense, SuperAwesome, RAD Tools, Tonic Games Group, Capturing Reality und ein Einkaufszentrum in North Carolina erworben, das als neuer Hauptsitz dient.

 

Quelle: gamesindustry.biz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*